Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bundesliga im „Doppelpack“

Kim Land (li.) steuerte acht Treffer zum Sieg der "Luchse" bei

HANDBALL: Buxtehuder SV kassiert ein 25:28 gegen Metzingen - HL Buchholz 08-Rosengarten gewinnt 28:26 gegen Ketsch

(cc). Zwei Spitzenteams der besten Frauen-Handballteams der Region haben am vergangenen Samstag ihre Heimspiele in der Buxtehuder Halle Nord bestritten. Die Erstligafrauen des Buxtehuder SV mussten vor 1.350 Fans allerdings eine 25:28-Niederlage gegen den Tabellendritten TuS Metzingen hinnehmen, obwohl sie zur Halbzeit schon mit 10:8 geführt hatten. "Aber unsere Wurfqualität war in der zweiten Halbzeit zu schwach und unpräzise", analysierte BSV-Trainer Dirk Leun. Seine erfolgreichsten Werferinnen waren Emily Bölk und Friederike Gubernatis (beide 6 Tore).
Anschließend standen sich im zweiten Spitzenspiel (2. Bundesliga) der Tabellenführer HL Buchholz 08-Rosengarten und Verfolger Kurpfalz-Bären Ketsch gegenüber. Nach zäher erster Halbzeit und 20:20-Remis Mitte des zweiten Durchgangs wurden die "Luchse" am Ende wilder und siegten verdient mit 28:26 (13:13)-Toren. Dank einer Kim Land in der Mannschaft, die allein acht Treffer zum Erfolg beisteuerte.
Dennoch ist die Frage noch nicht beantwortet, ob die "Luchse" zur neuen Saison für die 1. Liga melden werden ? "Ich bin noch auf der Suche nach Sponsoren, hoffe dass es noch klappt", so "Luchse" Geschäftsführer Sven Dubau, dem noch bis Ende Februar dafür Zeit bleibt.