Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das nächste Stoppelfeldrennen steigt in Dibbersen

Wann? 23.08.2014 09:00 Uhr

Wo? Stoppelfeldrennen Dibbersen, Königsgrund, 21244 Buchholz DE
Lasse Kämpfer fährt seine erste Saison mit seinem Käfer (Foto: oh)
Buchholz: Stoppelfeldrennen Dibbersen | bim/nw. Wümme/Dibbersen. Bei recht trockenen Wetter kämpften am Samstag 67 Fahrer beim Stoppelfeldrennen in Wümme um die begehrten Pokale und Saison-Punkte. Auf dem schweren, sandigen Boden wurden den Motoren absolute Höchstleistungen abverlangt, um die Renner ins Ziel zu bringen.
Die Erstplatzierten der einzelnen Klassen:
Klasse A: Lasse Kämpfer (SRC, Dibbersen, VW Käfer);
Klasse B: Marvin Kautz (KLS Racing Team, VW Käfer);
Klasse C: Torben Meyer (Typ 1 Team, VW Käfer);
Klasse D: Jörg Hartfiel (ACT Tostedt-Asendorf, Audi 100 Quatro);
Klasse S1: Martin Springhorn (SRC Dibbersen, Nissan Micra 16V);
Klasse S2: Markus Glimmann (Team Königsmoor, Astra).

Am Samstag, 23. August, ab 9 Uhr steigt das Stoppelfeldrennen in Dibbersen. Die Strecke liegt Im Königsgrund zwischen Dibbersen und Eckel. Die Zufahrt über die B75 in Dibbersen ist ausgeschildert, die Ausfahrt erfolgt über Eckel.
Der S.R.C. Dibbersen freut sich auf alle teilnehmenden Teams und Fahrer, die Besucher und fleißigen Helfer, bei dem sich der Club im Vorwege bedankt.
Vom S.R.C. Team gehen in diesem Jahr acht Fahrer in den verschiedenen Klassen an den Start. Lasse Kämpfer (18) fährt mit seinem Käfer seine erste Saison für den S.R.C. Dibbersen und landete jetzt in Wümme auf dem Siegertreppchen. "Er hat das ganze Jahr fleißig an seinem Renner gebaut und geschraubt. Er hofft, dass alles hält und er vielleicht in seiner ersten Saison für eine Überraschung sorgen kann", so Club-Mitglied Daniel Albers. Zur Frage, warum er Stoppelfeldrennen fährt, sagt Lasse: „Da mein Vater 1. Vorsitzender im Verein war und ich seitdem das Stoppelfeldrennsyndrom habe.“
• In der Mittagspause wird wieder die Kinderrunde für die Kleinen stattfinden.
• Für das leibliche Wohl am Renntag ist gesorgt mit Bier- und Wurstwagen und Kuchentafel.
Der S.R.C. Dibbersen hofft nun auf viele Starter und Zuschauer sowie gutes Wetter und spannende Rennen.