Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das torlose Derby der Landesliga

Packende Zweikämpfe lieferten sich Maren Kube (li.) vom TSV Stelle und Sonja Timpe (re.) vom BFC schon im Mittelfeld

FUSSBALL: Aufsteiger Buchholzer FC und der TSV Stelle trennten sich 0:0-Unentschieden

(cc). Toll gekämpft, toll gespielt – nur mit den Toren hat es leider gehapert. Jubeln ohne Tore konnten nur die Fußball-Frauen des TSV Stelle (11. Platz), die mit dem 0:0 beim Tabellenvierten Buchholzer FC einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenverbleib in der Landesliga geholt haben. Dank ihrer Torhüterin Julia Wrage, die mit Minuten vor Schluss mit einem Reflex das Remis rettete.
Eigentlich hatte sich der Buchholzer FC in diesem Kreisduell mehr vorgenommen. Denn der BFC hat mutig nach vorne gespielt. Aber auch die Steller Mannschaft wollte vor allem in der zweiten Halbzeit in Sachen Offensivdrang nicht zurückstehen. Gastgeber Buchholz wurde schon früh gestört. Da erreichten Zuspiele in den Lauf nur selten eine Mitspielerin. Die Anhänger des TSV feierten dennoch. Schließlich wollen alle den TSV Stelle auch in der nächsten Saison in der Landesliga sehen.
Zeitgleich verlor TuS Fleestedt 0:2 beim neuen Tabellenführer SV Ahlerstedt-Ottendorf II. Denn der bisherige Spitzenreiter TSV Düring kam überraschend mit 0:5 gegen den FC Oste-Oldendorf unter die Räder. Weiter spielten: SV Eintracht Lüneburg – TuS Westerholz 0:3, TV Stemmen – TuS Harsefeld 1:1, und TSV Bassen – SG Anderlingen-Byhusen 0:4.
Am Samstag, 29. März, 16 Uhr, empfängt der TSV Stelle den TSV Düring. Tags darauf, treffen am Sonntag, 30. März, 15 Uhr, TuS Fleestedt und der Buchholzer FC aufeinander.
Die Tabelle der Fußball-Landesliga Frauen
1.SV Ahlerstedt-Otttendorf II
2. TSV Düring
3. SG Anderlingen/B.
4. Buchholzer FC
5. FC Oste-Oldendorf
6. TuS Westerholz
7. TuS Harsefeld
8. TSV Bassen
9. TV Stemmen
10. TSV Wallhöfen
11. TSV Stelle
12. TSV E. Lüneburg
13. TuS Fleestedt