Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das war nicht der Tag für Buchholz 08

Co-Trainer Jan-Akira Voß war sichtlich enttäuscht

FUSSBALL: Buchholz verliert 0:5 – Sonntag kommt Vier- und Marschlande

(cc). Es gibt Tage, an denen man besser im Bett geblieben wäre. Einen solchen erlebten die Oberliga-Fußballer des TSV Buchholz 08 mit 0:5 (0:2) am Samstagnachmittag beim SV Curslack-Neuengamme. Denn dieses Mal lief alles anders. „Das Ergebnis spricht Bände,“ sagte 08-Co-Trainer Jan-Akira Voß nach dem Spiel.
Die Buchholzer Mannschaft, die wegen ihrer Verletzten noch nicht komplett ist, rappelt sich auf, hält zusammen, und kämpft um jeden Ball. Die Buchholzer Kicker beginnen voller Zuversicht. Auch von der 2:0-Pausenführung des Gastgebers lassen sie sich nicht beeindrucken - haben aber zu viele Ballverluste. Aber nach dem Seitenwechsel scheint erst recht alles gegen die Buchholzer zu laufen. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff verdreht sich 08-Talent Leif Wilke das Knie und muss vorzeitig auf die Bank. Vier Minuten später erhöht Sa Borges Dju auf 3:0 für die Platzherren. Derselbe Sa Borges Dju trifft noch zweimal (53. und 62. Minute) zum 5:0-Endstand. „Wir haben gesehen, dass schon kleine Fehler von einer Spitzenmannschaft, wie es Curslack-Neuengamme ist, hart bestraft werden,“ resümierte Jan-Akira Voß. Zum nächsten Heimspiel erwartet Buchholz 08 am Sonntag, 25. August (15 Uhr, Otto-Koch-Kampfbahn) den SC Vier- und Marschlande.