Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Aufstieg ist geschafft

Die Aufsteiger vom TC Nordheide (stehend v.l.): Mark van Noy, Oskar Papp, Jens Buschmann, Frank Vonderwall; (vorne v.l.): Dirk Voigt, Klaus Herbst, Dr. Tim Laarmann und Alexander Zukowski (Foto: oh)

TENNIS: Herren 40 vom TC Nordheide in der Verbandsklasse

(cc). Kein Krimi-Regisseur hätte den letzten Bezirksligaspieltag in Maschen besser inszenieren können. Es spielte Tabellenführer TC Nordheide gegen Verfolger Maschen II. Mit einem hauchdünnen aber verdienten 4:2-Erfolg den Aufstieg in die Verbandsklasse.
Die neu formierte Mannschaft vom TC Nordheide startete mit zwei Unentschieden gegen Post SV Stade und Horneburg in die Winterrunde. Dem folgten Siege gegen Salzhausen und Harsefeld II, die dem Team um Mannschaftsführer Jens Buschmann eine gute Ausgangsposition für das am Ende wichtige Spiel in Maschen schufen. Denn vorher hatte der direkte Konkurrent Stade im Titelkampf überraschend gegen Horneburg verloren.
Es begann in Maschen mit einer 2:0-Führung, nachdem Tim Laarmann und Mark van Noy in den ersten beiden Einzeln für das Nordheideteam gepunktet hatten. Dem folgte allerdings eine Niederlage von Jens Buschmann an Position eins. Aber Frank Vonderwall stellte mit seinem 13:11 im Matchtiebreak den Zwei-Punkte-Vorsprung wieder her. Am Ende mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Nachdem das erste Doppel verloren wurde, waren es Jens Buschmann und Mark van Noy, die im zweiten Doppel den Punkt zum 4:2-Endstand holten.