Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Turnkreis zeichnete seinen Besten aus

Ausgezeichnete Turnerinnen und Turner des Turnkreises Harburg-Land, die vor den Ehrungen eine Menge Spaß auf den Bowlingbahnen in Buchholz hatten (Foto: oh)

TURNEN: Die Athleten hatten eine Menge Spaß im Bowling-Center in Buchholz

(cc). Im Rahmen seiner jährlichen Kreisehrungen hat der Turnkreis Harburg-Land seine Meister ausgezeichnet. Dafür wurde diesmal ein besonderer Rahmen gewählt. Denn die Meisterehrungen fanden im Buchholzer Bowling-Center statt.
Nach dem sportlichen Spaß wurden die Besten in einer feierlichen Runde durch Oberturnwartin Nancy Siepmann und Fachwartin für Gerätturnen Sandra Meyer ausgezeichnet, und mit glitzernden Pokalen belohnt. Mit dabei waren Bezirks-, Landesmeister und auch Deutsche Meister in den Sportarten Gerätturnen, Trampolinturnen, Orientierungslauf, Faustball und im Mehrkampf (Turnen und Leichtathletik).
Einige der Ausgezeichneten waren erneut am gestrigen Freitag bei den Ehrungen durch den Kreissportbund und den Landkreis Harburg beim „Fest des Sports“ in der Winsener Stadthalle im Einsatz.
Am Sonntag, 9. März, findet das Kreisfinale im weiblichen Kunstturnen in der Buchholzer Nordheidehalle statt. Hier der Zeitplan: Wettkampfbeginn 10 Uhr: 1. Durchgang KM 2, KM 3, KM 4 (Kürübungen) sowie das Landesfinale, Bezirksfinale 1 und 2 mit Pflichtübungen.
Wettkampfbeginn 14.30 Uhr: 2. Durchgang Kreisliga 1-5 (Pflichtübungen) und das Bezirksfinale 3a und 3b (ebenfalls mit Pflichtübungen). "Zu den Titelkämpfen werden 160 Turnerinnen erwartet," freut sich Kreisfachwartin Sandra Meyer.
Tags zuvor findet am Samstag, 08. März, 10 Uhr, findet in der Nordheidehalle ein Ranglistenwettkampf im männlichen Kunstturnen statt. Die besten 5- bis 16-jährigen Nachwuchsathleten aus dem Turnkreis Harburg-Land gehen an den Start.