Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Ausschreibung ist veröffentlicht

RADSPORT: Der "GP Buchholz" findet wieder an Himmelfahrt statt

(os). Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Ausschreibung ist in den einschlägigen Radsportforen veröffentlicht: Der Radsportklassiker "GP Buchholz" findet am Himmelfahrtsdonnerstag, 29. Mai, auf dem anspruchsvollen Rundkurs statt. Organisator Norbert Stein von der Radsportabteilung von Blau-Weiss Buchholz rechnet wie im Vorjahr mit rund 250 Teilnehmern. Profis sind nicht am Start, dafür aber im Hauptrennen Radsportler der Amateurklassen A, B und C.
Die ersten Meldungen kamen bereits zehn Minuten nach der Veröffentlichung. "Der Große Preis ist in der Radsportszene noch immer in den Köpfen", sagt Norbert Stein. Udo Krapf hatte das Rennen 1989 aus der Taufe gehoben und in 21 Auflagen mit vielen Radsport-Stars durchgeführt.
Mit den Stadtwerken Buchholz, Dammann Absperrungen und dem Autohaus VW Audi Köhnke stehen Partner aus der Wirtschaft den Organisatoren zur Seite. Holger Bleckert wird den Platz vor Eisen Druse in eine kleine Schlemmermeile verwandeln, ein Kinderkarussell wird ebenfalls aufgebaut.
Stein kann sich zudem auf sein Stammteam mit Stephan Kusters, Erhard Schulze, Monika Walter, Remy Diekmann, Michael Schneider, Hartmut Röhrig, Harald Ophüls und Jürgen Müller sowie zahlreiche weitere Helfer verlassen. In den kommenden Wochen muss das Orga-Team ohne seinen Chef auskommen: Norbert Stein weilt seit dem Wochenende in der Karibik. Von dort fährt er bis voraussichtlich Anfang Mai die Yacht "Heide-Witzka" der Segelkameradschaft Buchholz zurück nach Europa.