Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die SGH mit starker Heimleistung

Sandra Heinzelmann (vier Tore) hat sich durchgesetzt. Obwohl ihr SGH-Neuzugang Nicole Steinfurth (noch Mainz 05) schon an den Fersen war

HANDBALL: Gelungener Saisonabschluss mit einem 34:26-Sieg gegen Mainz 05

(cc). Was waren das für berauschende 60 Minuten! Im letzten Heimspiel der 2. Handball-Bundesliga kam die SGH Rosengarten-Buchholz zu einem grandiosen 34:26 (18:13)-Heimsieg gegen den 1. FSV Mainz 08, in dem SGH-Neuzugang Nicole Steinfurth (noch) Kreisläuferin bei Mainz 05 für zwei herrliche Tore sorgte. Der Gastgeber präsentierte Spelfreude pur – führte in einem mitreißenden begeisternden Spiel in der 13. Spielminute schon mit 10:3. Mit 18:13 ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel konnte Mainz zwar auf 16:18 verkürzen, aber bis zur 42. Minute hatten sich die „Luchse“ auf 25:18 abgesetzt. Am Ende gelang der SGH ein viel umjubelter 34:26-Erfolg. Die besten Werferinnen: Sanne Hoekstra (7), Lisa-Marie Preis (6) und Kaja Schmäschke (5). Nach der Partie verabschiedete SGH-Managerin Ilona Heinzelmann mit Blumen und persönlichen Worten die Spielerinnen Pia Hildebrand, Julia Lupke und Suelin Demir, sowie Co-Trainerin Melanie Schliecker und Torwarttrainerin Silke Christiansen. Am Samstag, 11. Mai, spielt Rosengarten auswärts bei Sachsen Zwickau.