Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Sportler des Jahres 2016

Sven Papendorf (45) aus Jesteburg nach dem kräftezehrenden Ironman auf Hawaii (Foto: finisherpix.com)
 
Die Fußballfrauen der Eintracht Elbmarsch wollen ihren Höhenflug in der Landesliga fortsetzen
(cc). Die Entscheidung ist gefallen! Das sind die Sieger der WOCHENBLATT-Sportlerwahl 2016 - die Sportlerinnen und Sportler mit den meisten Fans und den größten Sympathien im Landkreis Harburg: Der 45-jährige Triathlet Sven Papendorf aus Jesteburg, der sein Ironman-Debüt auf Hawaii hatte, und das 14-jährige Badminton-Ass Patricia Reu vom TuS Schwinde, die bereits die Einladung zur deutschen Meisterschaft in der Tasche hat, sind die "Sportler des Jahres 2016." In der Teamwertung holten die Fußballfrauen der Eintracht Elbmarsch, die im Vorjahr den Aufstieg in die Landesliga feiern konnten, den Titel "Mannschaft des Jahres 2016." Tausende Klicks beim Online-Voting und eine ebenso große Anzahl von an die Redaktion adressierten Stimmzetteln waren ein deutlicher Beweis dafür, das sich die WOCHENBLATT-Sportlerwahl auch in ihrem 43. Jahr ungebrochener Beliebtheit erfreut. Vielen Danke fürs Mitmachen!

Die Ergebnisse der Sportlerwahl im Überblick:

Sportlerin des Jahres
1. Patricia Reu Badminton)TuS Schwinde 28.66 %
2. Lauren Lotte Clasen (Schwimmen)SF Meckelfeld 19,20%
3. Alicia Melia Kummer (Boxen) Buchholz 18,86 %
4. Elisa Prigge (Reiten) RFV Estetal 16,98 %
5. Mira Walterhölter (Leichtathletik)LGN, MTV Borstel-Sangenstedt 16,30 %
Sportler des Jahres
1. Sven Papendorf (Triathlon) Jesteburg 36,94 %
2. Jun-Patrick Raabe (Karate) Blau-Weiss Buchholz 20,38 %
3. Meik Martens (Reiten) RFV Auetal 19,98%
4. Arne Gillich (Fußball) TSV Buchholz 08 12,93 %)
5. Julian Windisch (Kanusport) MTV Luhdorf-Roydorf 9,77 %
Mannschaft des Jahres
1. Fußball-Frauen (Landesliga) Eintracht Elbmarsch 30,19%
2. Lateinformation (Bundesliga A-Team) Blau-Weiss Buchholz 24,11 %
3. Handballerinnen (Landesliga) MTV Tostedt 15,86 %
4. Fußballer (Landesliga) TV Meckelfeld 15,27 %
5. Sportschützen (Verbandsliga) SF Ramelsloh 14,57 %

Sven Papendorf - ein Ausnahmesportler

(cc). Bei der Bekanntgabe des Wahlergebnisses blitze sein Lächeln: Der 45-jährige Triathlet Sven Papendorf aus Jesteburg ist der „Sportler des Jahres 2016!“
Beim legendären Ironman mit insgesamt 2401 Athleten auf Hawaii, belegte der Ausnahmeathlet im Feld der Weltbesten einen beachtlichen 610. Platz. Gleichbedeutend mit Platz 65 in seiner Altersklasse (M 45-49). „Ich habe nicht gelitten, da ich wusste, was mich auf Hawaii erwartet“, sagt der sympathische Sportsmann, der von Beruf Produktmanager ist, und bereits seinen nächsten Ironman in diesem Jah plant. Dann stehen wieder 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und ein Marathon auf dem Programm.

Patricia Reu - die Nummer eins

(cc). Freudentränen bei der WOCHENBLATT-Siegerin: Badminton-Ass Patricia Reu vom TuS Schwinde ist Sportlerin des Jahres 2016! Die 14-Jährige ist amtierende Bezirksmeisterin und Landes-Vizemeisterin und hat sich fest vorgenommen, an der Deutschen Jugendmeisterschaft und an internationalen Turnieren teilzunehmen. „Für mich ist Badminton ein sehenswerter, schneller Sport, der weltweit unzählige Fans hat“, sagt die ehrgeizige Schülerin aus Tespe.

Fußball-Frauen der Elbmarsch sind die "Mannschaft des Jahres"

(cc). Sie haben alle überrascht! Als Landesliga-Aufsteiger haben die Fußballfrauen der Eintracht Elbmarsch bei der WOCHENBLATT-Sportlerwahl eine Welle der Sympathie ausgelöst: Mit 30,19 Prozent aller Stimmen in der Teamwertung wurde diese Kickerinnen vom Deich zur "Mannschaft des Jahres 2016" gewählt.
„Wir haben keinen Star im Team – alle tragen auf ihren Positionen ihren Teil zum Erfolg bei“, lobt Jan Flindt. Großen Anteil an der Siegesserie haben auch die Betreuerin und Team-Managerin Janine Richters, sowie Co-Trainer und Torwart-Trainer Thomas Zwer.