Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dressur, Springreiten und Voltigieren will erst gelernt sein…

(cc). Der RFS Sieversen versteht sich nicht nur als heimischer Sportverein, sondern möchte denen, die Tiere lieben und bereit sind, Verantwortung für sie zu übernehmen, Gelegenheit geben, diesen Sport auch im Wettwettkampf bei Turnieren auszuüben. Dafür leisten engagierte Reitlehrer, Trainer und Übungsleiter im Verein eine hervorragende Arbeit. Das sind:
Claudia Steinberg-Fritz, die für den Voltigierunterricht verantwortlich ist. Sie ist selbst aktive Dressurreiterin (bis Klasse M), und hat mit viel Arbeit und Ideen ihre Turniergruppe in die L-Klasse geführt. Ihre Tochter Melanie Fritz (Dressurreiterin bis Klasse S) ist gemeinsam mit Annelene Witt (Dressur- und Springreiterin) für einen Teil des Schulpferdeunterrichts zuständig. Sie geben Dressurunterricht für Klein und Groß. Dazu gehört auch die „Springkrabbelgruppe“ im Verein. Jessica Adorf (Pferdewirtin, und Springreiterin bis Klasse L) hat ebenso einen Teil des Schulpferde- und auch des Dressurunterrichts in der großen Halle übernommen. Sei besitzt den Bereiterbrief und reitet in der Dressur bis zur Klasse M.
Hannes Hümpel ist seit Juni 2016 festangestellter Reitlehrer des Vereins und erteilt Spring- als auch Dressurunterricht. Er selbst war im Springen und auch in der Dressur bis zur Klasse S erfolgreich. Anerkennung fand bereits die hervorragende Nachwuchsarbeit im Verein: Dreimal wurde diese durch eine Partnerschaft im Bereich Springen von der Horst-Gebert-Stiftung mit 10.000 Euro belohnt.
Der Verein im Internet unter: www.rfs-sieversen.de