Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein mühevolles 1:1-Remis

Auf und davon! Aber nur in dieser Szene, in der der Buchholzer Milaim Buzhala (re.) den Ball gegen Lars Lüdemann von Condor behauptet. Denn in dieser Partie hatte die Gastmannschaft wesentlich mehr Spielanteile

FUSSBALL: Ein Last-Minute-Tor von Alexander Bowmann rettet Buchholz 08 einen Punkt im Oberliga-Heimspiel

(cc). Unentschieden endete das Spiel in der Fußball-Oberliga vor 380 Zuschauern zwischen dem TSV Buchholz 08 und dem SC Condor. Glück für die Titze-Elf, dass Alexander Bowmann in der 90. Spielminute zum 1:1-Ausgleich traf. „Gut für uns, dass Condor etliche Chancen nicht genutzt hat,“ resümierte 08-Manager Simon Beecken.
Eigentlich jubelt Buchholz 08 nur bei Leistung. Darum war der Torjubel nach dem Ausgleichstor eher verhalten. Alle haben es gewusst – es war ein glücklicher Punktgewinn. Denn bei den Hausherren schlichen sich in dieser Partie die alten Fehler wieder ein. Schon in den Zweikämpfen im Mittelfeld wurden die Bälle früh verloren. Es war Condor, der mit frischem Kombinationsspiel die bessere Torchancen hatte. Torlos 0:0 ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel gingen die Gäste verdient in der 56. Minute mit 1:0 in Führung. Da hatte Kristoffer Laban nach einem Condor-Angriff über links einen Abpraller von der Torlatte verwandelt. Die Elf von Condor blieb weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Nachdem die Gäste sich fast in ihre eigene Hälfte zurückgezogen hatten, zog 08-Trainer Thomas Titze seinen Abwehrspieler Alexander Bowmann in den Angriff vor. Diese Umstellung zeigte tatsächlich in der Schlussphase der Partie noch Wirkung: Die Uhr zeigt die 90. Spielminute an, da jagt Alexander Bowmann den Ball aus 18 Metern unter die Torlatte zum 1:1-Endstand.