Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein starkes Niedersachsenderby

SGH-Außen Rachel Wilhelm-Reimer (re.) setzt sich gegen die Celler Rückraumspielerin Silvia Szücs durch und erzielt ihr drittes Tor für das Rosengartenteam

HANDBALL: Rosengarten-Buchholz spielt 28:28 gegen SVG Celle

(cc). Die Zweitliga-Handballerinnen der SGH Rosengarten-Buchholz bleiben zu Hause eine Macht: Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SVG Celle, in dem die Führungen ständig wechselten, spielten sie 28:28 (14:14 unentschieden. „Ich bin super zufrieden mit dem Punkt,“ strahlte SGH-Trainer Ralf Böhme, der mit seiner Mannschaft auf den neunten Platz der Tabelle vorgerückt ist. Die besten Werferinnen für die SGH: Sanne Hoekstra (9, davon sechs per Siebenmeter), Sarah Lamp (5) und Nicole Steinfurth (4 Tore).
Mit gutem Angriffs-Handball spielten sich beide Mannschaften in die Herzen der 670 begeisterten Fans in der Buchholzer Nordheidehalle. Die Gastgeberinnen legten los und führten in der 19. Spielminute bereits mit 11:7. Minuten vor dem Pausenpfiff erwachte der Aufstiegskandidat aus Celle und schaffte mit drei Treffern in Serie den 14:14-Ausgleich. Damit ging es in die Halbzeitpause.
Nach wechselnden Spielanteilen in Halbzeit zwei ging der SVG Celle vier Minuten vor Schluss sogar mit 28:25 (56. Minute) in Führung. Aber Rosengarten-Buchholz erzielte den Ausgleich zum 28:28 (59.) Dabei blieb es bis zum Abpfiff der Partie. Im Tor der SGH hatten sich Neuzugang Svenja Luwers und Turid Arndt abgelöst, die in der neuen Saison für Celle spielen wird.
Am Samstag, 12. April, spielt das Böhme-Team auswärts in Melsungen. Dort wartet der Tabellenzehnte SG 09 Kirchhof auf die Rosengarten-Luchse.