Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein toller Handballtag

Das neue Projekt der Handball- "Luchse" mit der Förderschule stellten vor (v.l.): Manfred Popp, Andreas Buss und Martin Ihlius

BUCHHOLZ: Spethmann Stiftung unterstützt neues Projekt

(cc). Während die Zweitligafrauen von den Handball- „Luchsen“ HL Buchholz 08 – Rosengarten am vergangenen Wochenende an zwei Handballtagen gegen die Drittliga-Frauen des Buxtehuder SV II (33:17 und 35:18) getestet haben (das WOCHENBLATT berichtete), wurde in der Nordheidehalle im Rahmen des 1. Buchholzer Handballtages das neue Konzept der Handball Arbeits-Gemeinschaften (AGs) in der Förderschule An Boerns Soll vorgestellt, das von der Spethmann Stiftung finanzielle unterstützt wird. „Ab September starten die AGs in den Sporteinrichtungen der Förderschule“, berichtete Manfred Popp, Marketingmitarbeiter der Handball-Luchse: „Geleitet wird das Training von unserem Bundesliga-Coach Maximilian Busch, der dabei von den Sonderpädagogen Lynn Schneider, Meike Schult und Paula Prior unterstützt wird, die alle Spielerinnen unserer ersten Mannschaft sind.“
Der Leiter der Förderschule, Martin Ihlius, betonte ausdrücklich, dass die Initiative für dieses Projekt von den Handball-Luchsen kam, und dankte für das Engagement. Er berichtete auch davon, dass Schüler und Betreuer vom ersten gemeinsamen Training begeistert waren. Andreas Buss (Kuratoriumsmitglied der Spethmann Stiftung), der schon früh am Konzept mitgewirkt hatte, brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass „es eine langfristige Sache werden möge.“
Übrigends: Die Zweitligafrauen der HL Buchholz 08 – Rosengarten, die in diesen Tagen ein Trainingslager in den Niederlanden absolvieren, werden beginnend mit dem 30. August, 18 Uhr, werden Tage mit „offenem Training“ in der Nordheidehalle angeboten. „Dazu sind alle Handballfreunde, der Fanclub, die Sponsoren und Pressevertreter eingeladen“, sagt Manfred Popp.