Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein wichtiger Punkt für die SGH Rosengarten-Buchholz

Sanne Hoekstra, die zum Ende der Saison den Verein wechselt, traf zum 21:21-Ausgleich

HANDBALL: Vier weitere Abgänge bei Rosengarten-Buchholz

(cc). Der unerwartete Punktgewinn beim 21:21 (13:11) im Auswärtsspiel der zweiten Handball-Bundesliga gegen die Füchse Berlin, die in der vergangenen Woche den Erstligaaufstieg geschafft haben, war natürlich eine gute Nachricht für die noch im Aufstiegskampf befindliche Mannschaft der SGH Rosengarten-Buchholz. Zum Ausgleich und Endstand traf Sanne Hoekstra, die zum Saisonende gemeinsam mit Anja Ernsberger zum Erstligisten HSG Bensheim-Auerbach wechseln wird. Tschüs werden zum Ende der Spielzeit auch Lisa-Marie Preis (zum HC Rödertal) und Torhüterin Antje Borkowski (zurück nach Wismar) der SGH sagen.
Dieser Punkt kann ganz wichtig für Rosengarten-Buchholz sein, weil die drei Teams, die noch hinter der SGH in der Tabelle stehen, ihre Spiele verloren haben. „Die SGH liegt mit 21:31 Zählern punktgleich, aber in der Tordifferenz zwei Treffer schlechter als Mainz auf Rang 11,“ betont SGH-Pressewart Claus Cohrs. Am Samstag, 10. Mai, spielen die Rosengarten- „Luchse“ auswärts beim BVB Dortmund, der mit 31:30 bei der SVG Celle gewann.