Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine Erfolgsgeschichte! 10 Jahre Oberliga-Fußball in Buchholz

Der Buchholzer Knipser Philip Mathies (li.), der in dieser Szene den Ball gegen drei Gegenspieler behauptet, wird zum Saisonende seine Fußballschuhe an den berühmten Nagel hängen
 
Philips Vater, Helmut Mathies, hält mit berechtigtem Stolz das erste Stadionheft aus 2006 in der Hand
 
Rückblick: Nach dem Aufstieg in die Oberliga kannter der Jubel bei den Buchholzer Spielern und den Betreuern keine Grenzen (Foto: Buchholz 08)

FUSSBALL: Jubiläumsspiel am Sonntag 22. Mai, mit den Akteuren aus dem Jahre 2006 – am Freitag, 20. Mai, trifft die aktuelle 08-Elf im letzten Saisonspiel auf SC Victoria

(cc). Die Tradition eines Vereins lebt von den Mitgliedern und Akteuren von der Gründungszeit bis zur Gegenwart. In der Fußballabteilung des TSV Buchholz 08 haben vor allem Spieler und ihr Trainer Thomas Titze die Geschichte geprägt und Erfolge greifbar gemacht. Eine damals als „Fohlenelf“ betitelte Mannschaft, die von der E-Jugend bis zu Ersten Herren gemeinsam erwachsen geworden ist, hat eine schier endlose Erfolgsgeschichte geschrieben. Alle erinnern sich noch an ihren schönsten Tag in ihrem Fußballleben, als sie endlich in Hamburgs höchster Liga angekommen sind.
Zum Ende der Saison 2005/2006 feierte die „08-Fohlenelf“ als Landesligameister der Hammonia-Staffel den Aufstieg in die Oberliga! Der damalige 08-Obmann Helmut Mathies kann sich an diesen denkwürdigen Tage noch genau erinnern: „Es war der 29. Mai 2006. An diesem Tag bebte unsere Otto-Koch-Kampfbahn in Buchholz. Und Uwes Bierbude wurde nach dem Spiel gestürmt“, berichtet Helmut Mathies: „Da hatte unsere Ligamannschaft den Harburger SC mit 2:1 besiegt. Mit diesem Erfolg war dem Team die Meisterschaft in der Landesliga nicht mehr zu nehmen. Der Aufstieg in die Oberliga war damit perfekt!“
„Diese Mannschaft ist bis heute ein hervorragender Botschafter der Stadt Buchholz und des Sports. Es ist zu wünschen, dass dies von der Politik noch erkennbarer realisiert und gewürdigt wird“, sagt Jürgen Hennemann von der Rechtsanwalts-Kanzlei Hennemann aus Buchholz, die zu den Hauptsponsoren der 08-Fußballer gehört.
Die ehemaligen Spieler der damaligen Meistermannschaft, die noch den Verein im Herzen tragen, werden am Sonntag, 22. Mai (11 Uhr, Otto-Koch-Kampfbahn) noch fast komplett mit dem 08-Logo auf der Brust zu einem Fußball-Jubiläumsspiel gegen die aktuelle Oberliga-Elf des TSV antreten. Tore werden vor allem vom damaligen Torschützenkönig der Saison 2005/2006, Sebastian Völker, zu sehen sein. Als Stadionsprecher wird an diesem Tag Rainer Bowmann das Spiel kommentieren. Als Unparteiischer wird der Hamburger Kult-Schiedsrichter Ralph „Drago“ Vollmers die Partie leiten. Der Eintritt ist frei!
Auftreten werden beide Teams „in Freundschaft“ leidenschaftlich, begeisternd engagiert und sportlich fair. "10 Jahre Oberliga-Fußball sollen genau so gefeiert werden wie es sich auch unsere Fans gewünscht haben: bodenständig, familiär und voller Leidenschaft zu unserem Verein und unserer Geschichte. Dabei soll es um unsere Fußballer gehen, und um unsere Legenden und dafür gibt es wohl keinen besseren Ort als unser aller "Zuhause", freut sich Helmut Mathies auf das Jubiläumsspiel.
Bereits am Freitag, 20. Mai, empfängt die aktuelle Oberliga-Elf des TSV Buchholz 08 zum letzten Saisonspiel den SC Victoria. Anpfiff ist um 19 Uhr.
Nach dem Spiel werden unter anderem drei "Ur-Gesteine" des Fußball-Oberligisten TSV Buchholz 08 verabschiedet. Das sind Stürmer Philip Mathies (31, der seine Fußballtreter an den Nagel hängt), Abwehr-Ass Alexander Bowmann und Torhüter Henrik Titze (beide 29), die ), die beide im Sommer zum künftig von Sören Titze gecoachten TSV Winsen (Bezirksliga) wechseln.
Nach dem Jubiläumsspiel am Sonntag gehen Tags darauf die Arbeiten zur Neugestaltung der Spielfläche an der Otto-Koch-Kampfbahn los. Dabei wird der Rasenplatz vollständig erneuert. „Diese Maßnahme kann nicht weiter hinausgezögert werden“, betont 08-Ligamanager Simon Beecken: „Würde das Spielfeld nicht neu angelegt werden, könnte es zeitnah dazu führen, dass alle Fußball-Herrenmannschaften des TSV aufgrund des erheblichen Verletzungsrisikos ihren Spielbetrieb einstellen müssten.“

Liga-Manager dankt allen Sponsoren

(cc). „Manch einer wünscht sich für seinen Vereine enthusiastische Anhänger – wir haben sie bereits“, freut sich 08-Abteilungsleiter Simon Beecken. Dem fügt er hinzu: „Es sind nicht nur die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die uns mit ihrem Engagement und ihrer Begeisterung helfen, sondern auch alle unsere Gönner und Werbepartner, insbesondere unsere Hauptsponsoren, ohne deren finanzielle Hilfen diese Erfolgsgeschichte gar nicht zustande gekommen wäre. Allen, die bisher zu diesem Erfolg beigetragen haben, gilt unser aufrichtiger Dank!“
Die Hauptsponsoren der Fußballabteilung des TSV Buchholz 08 sind: Der WOCHENBLATT-Verlag, die Sparkasse Harburg-Buxtehude, Betz Holding, Rechtsanwalts-Kanzlei Jürgen Hennemann, Spedition terra, Seidel Feuerschutz, und die Stadtwerke Buchholz.

Aufstieg löste unglaubliche Euphorie aus

Der erste Punkt in Hamburgs höchster Spielklasse wurde gegen Barmbek-Uhlenhorst geholt

(cc). Ihr seid 08-Fans? Ihr könnt Euch erinnern? In der Saison 2005/2006 holte sich der TSV Buchholz 08 die Landesligameisterschaft in der Hammonia-Staffel und feierte mit dem Aufstieg in Hamburgs höchste Spielklasse den größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte.
Mit unglaublicher Euphorie war die junge Mannschaft des TSV durch die Fußball-Landesliga in die Oberliga gestürmt. Mit eben dieser Euphorie schaffte sie auch im ersten Oberligaspiel als Liga-Neuling beim 0:0-Remis gegen Barmbek-Uhlenhorst (BU) einen Punkt zu ergattern. Mit den Worten: "Ganz wichtig, dass wir kein Tor zugelassen haben", hatte Trainer Thomas Tietze damals das Spiel kommentiert. Daran war 08-Keeper Henrik Titze maßgeblich beteiligt, der mit zum Teil starken Abwehraktionen sämtliche Möglichkeiten der Barmbeker vereitelte.
Die Ehemaligen Spieler dieser Meistermannschaft treffen am Sonntag, 22. Mai (11 Uhr, Otto-Koch-Kampfbahn) fast komplett im Jubiläumsspiel auf die aktuelle Oberliga-Elf des TSV. Danach steht ein gemeinsamen Essen auf dem Programm.

Kampfgeist und viel Spaß

Die Buchholzer bilde eine starke Gemeinschaft und gehören zu den Spitzenteams der Oberliga

(cc). Die Fußballer des TSV Buchholz 08 sind nach wie vor eine starke Gemeinschaft geblieben! In dieser Saison gehören sie zum Spitzenquartett der Oberliga Hamburg, und könnten sogar mit einem Heimsieg am Freitag, 20. Mai, gegen FC Victoria, die Saison auf dem dritten Tabellenplatz beenden.
Leistung und Einstellung stimmen in diesem Team. Die TSV-Akteure verfolgen verfolgen eine Philosophie, die es auch seit Jahren aktiv leben: Der bloße sportliche Erfolg allein zählt nicht, sie mögen ihren Sport, weil sie in diesem Team mit ihren besten Kumpels kicken. Fair Play gegenüber Mitspielern, Gegenspielern, Schiedsrichtern, Trainern, und auch gegenüber den Zuschauern gehen über alles. Und das mit vergleichsweise bescheidenen Mitteln: Buchholz 08 baut auf Spieler aus der Region und erliegt nicht der Versuchung, teure Akteure aus Hamburg zu verpflichten.


08 steht für sportliche Fairness

(cc). Die grandiose Erfolgssory begann mit dem ersten Spiel in der Fußball-Oberliga Hamburg im Juli 2006 vor 450 Zuschauern gegen Barmbek-Uhlenhorst. Die Partie endete mit einem 0:0-Remis, weil der Schiedsrichter wegen eines angeblichen Abseits das Tor von Sören Titze nicht erkannt hatte. Buchholz 08 schaffte im ersten Jahr seiner Oberliga-Zugehörigkeit den Klassenerhalt - und gehört bis heute dieser Liga an.
Und so ging es weiter:
- zweimal wurde Buchholz 08 Vizemeister der Oberliga
- schaffte sieben Mal einstellige Tabellenplätze
- stand im Viertel- und zweimal - zuletzt vor kurzem - auch im Halbfinale um den Oddset-Pokal
- und gewann insgesamt 14 Mal in der jeweils mit 3.000 Euro dotierten Fair-Play-Wertung der Oberliga.