Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Endlich wieder Torjubel bei Buchholz 08

Niklas Jonas traf doppelt für Buchholz 08
(cc). Endlich mal wieder was zum Feiern beim TSV Buchholz 08 in der Fußball-Oberliga Hamburg! 4:0 (0:0)-Heimsieg am Sonntagnachmittag gegen den Wandsbeker TSV Concordia. Die Tore: 1:0 (63. Minute) Jacob Schulz, 2:0 (66.) Niklas Jonas, 3:0 (73.) Nico Mallwitz, und 4:0 (85.) Niklas Jonas. „Mit dem Dreier haben wir wieder Abstand zu den Abstiegsrängen erreicht“, freute sich 08-Trainer Thorsten Schneider nach dem Spiel. Nicht wenige sprachen hinterher vom „kollektiven Aufatmen“ nach der Torflaute ihrer Mannschaft zum Saisonbeginn.
Der Dreier war enorm wichtig im Abstiegskampf
Im ersten Durchgang lief es auf tiefem Boden noch nicht so rund für die Hausherren. Schon beim Spielaufbau gab es viele Ballverluste. Nachdem 08-Trainer Thorsten Schneider nach einer torlosen ersten Halbzeit Klartext in der Kabine geredet hatte, brannte nach dem Seitenwechsel plötzlich der Rasen an der Otto-Koch-Kampfbahn. Die 08-Kicker hatten verstanden, worauf es ankam und schalteten in den Kampfmodus.
Kollektives Aufatmen auch bei den 08-Fans, als Jacob Schulz in der 63. Minute den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zur 1:0-Führung drücken konnte. Buchholz fuhr wieder mit mehr Selbstvertrauen seine Angriffe, und wurde durch einen weiteren Treffer des zweifachen Buchholzer Torschützen Niklas Jonas, der auf 2:0 (66.) erhöhte, dafür belohnt. Für das 3:0 (73.) sorgte Niko Mallwitz, der aus fünf Metern vollendete. Den Schlusspunkt setzte erneut Niklas Jonas, der nach Vorarbeit von André Müller die Kugel zum 4:0 in den linken Winkel setzte. Der Buchholzer Coach zufrieden: „Wir waren heute das bessere Team!“
Am Samstag, 2. Dezember, musst Thorsten Schneider mit seiner Elf zum Tabellenführer TuS Dassendorf reisen, der am vergangenen Wochenende überraschend mit 1:2 beim TSV Sasel seine erste Saisonniederlage kassiert hatte. „Das wird besonders schwer für uns. Die Wut über das verlorene Spiel werden die Dassendorfer an uns auslassen“, befürchtet Thorsten Schneider. Hier die Abfahrtzeiten vom 08-Fan-Bus: 10.15 Uhr (OKK), und 10.30 Uhr (ZOB).