Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Engagement der Fans bringt Nenndorf in Torlaune

Tosenden Applaus gab es, als die Teams vom TuS Nenndorf (li.) und TV Welle (re.) mit den Nenndorfer Jugendkickern gemeinsam mit dem Unparteiischen Manfred Witt aus Buchholz den grünen Rasen betraten

FUSSBALL: TuS Nenndorf gewinnt doppelt – SV Holm-Seppensen bleibt drin – TV Welle steigt ab

(cc). Bis zum letzten Spieltag pendelten noch zwei Klubs zwischen erster und zweiter Fußball-Kreisklasse. In der Endphase gab es noch Überraschungen: Denn der TV Welle verlor unglücklich mit 0:3 (0:1) beim TuS Nenndorf und gehört gemeinsam mit dem FC Este II und TSV Stelle in der neuen Saison der 2. Klasse an. Der Jubel war allerdings groß bei der Elf des SV Holm-Seppensen, die trotz einer 2:4-Niederlage beim VfL Jesteburg II drin bleibt. Die Aufsteiger in die Kreisliga heißen SG Elbdeich (Meister) und SG Estetal als Vizemeister. Zurück zum Spiel zwischen dem TuS Nenndorf und TV Welle, zu dem am vergangenen Sonntag immerhin 150 Fans den Weg auf die Sportanlage am Vaenser Grund gefunden haben. „Die Unterstützung der Zuschauer war phantastisch,“ strahlte Nenndorfs Liga-Obmann Stefan Mattschull. „Als Tabellensiebter sind wir von einem Aufstiegsplatz in die Kreisliga weit entfernt, aber das Engagement der Fans für unser Team ist enorm,“ freute sich Mattschull. Den ersten Applaus gab es schon, als die Mannschaft des TuS Nenndorf mit den Jugendkickern des Vereins und den Gästen vom TV Welle gemeinsam mit dem Unparteiischen Manfred Witt aus Buchholz den grünen Rasen betrat. Danach gingen die Platzherren engagiert zur Sache und gingen bereits in der 12. Spielminute durch den Treffer von Rainer Rotter mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhten sie noch das Tempo und kamen am Ende zum verdienten 3:0-Heimsieg. Die weiteren Tore: 2:0 Rainer Rotter und 3:0 Marcel Rumpf (per Elfer). Im Nachholspiel am Mittwochabend war der TuS Nenndorf aber mit seinen Kräften am Ende und verlor mit 2:1 beim VfL Jesteburg II. Weiter spielten: TVV Neu Wulmstorf II – TSV Stelle 3:0, MTV Borstel-Sangenstedt II – RC Rosengarten II 0:3, SG Estetal – MTV Ramelsloh 0:2 und SG Elbdeich – TSV Holvede-Halvesbostel 4:0. Die Abschlusstabelle der 1. Kreisklasse: 1. SG Elbdeich (66 Punkte), 2. SG Estetal (56), 3. Eintracht Elbmarsch II (54), 4. MTV Borstel-Sangenstedt II (46), 5. TSV Holvede-Halvesbostel (42), 6. MTV Ramelsloh (38), 7. TuS Nenndorf (37), 8. VfL Jesteburg II (37), 9. FC Rosengarten II (36), 10. TVV Neu Wulmstorf II (33), 11. SV Holm-Seppensen (29), 12. TV Welle (27), 13. TSV Stelle (12) und 14. FC Este II (7).