Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erfolgreiche Karatekas

Jule Weber (11) und Michael Wurps (12) von Blau-Weiss Buchholz wurden mit glitzernden Pokalen belohnt (Foto: weber)

ELBE-CUP: Zwei Buchholzer auf dem Podest

(cc). Beim gut besetzten Karateturnier, dem Elbe-Cup international mit 468 Teilnehmern aus 59 Vereinen in Hamburg, waren fünf Athleten von Blau-Weiss Buchholz am Start, von denen Jule Weber (11) und Michael Wurps (12) jeweils die Bronzemedaillen holten.
Jule Weber, die in der Disziplin Kata (Form) in der Altersklasse der Schülerinnen 11 bis 13 Jahre mit insgesamt 26 Akteuren an den Start ging, erreichte mit einer sehr starken Leistung nach drei Runden das Halbfinale. Im Kampf um den Einzug in den Endkampf zeigte sie jedoch eine leichte Unsicherheit und musste am Ende als Drittplatzierte mit Bronze zufrieden sein. Bronze ging auch an ihren Vereinskameraden Michael Wurps, der im Kumite das Halbfinale seiner Altersklasse erreichte, und anschließend unglücklich mit 0:1 am Weiterkommen gehindert wurde.
Das Blau-Weiss-Trio mit Pham phi Hung Phung, Martin Wurps und Leander Löwe, war im stark besetzten Kumite „Freikampf“ gestartet, und musste nach den Vorrunden die Matte vorzeitig verlassen. „Bei diesem hochkarätigen Turnier waren Teilnehmer aus sieben Nationen vertreten“, berichtete Blau-Weiss-Abteilungsleiter und Trainer Martin Weber.