Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erster Regionalliga-Punkt

Nele Heins (Mitte), die zum 2:0 für Jesteburg traf, setzt sich im Mittelfeld gleich gegen zwei Kieler Gegenspielerinnen durch

FUSSBALL: Jesteburg jubelt nach 3:3-Remis gegen Zweitliga-Absteiger Holstein Kiel

(cc). Erster Premieren-Punkt für Aufsteiger VfL Jesteburg in der neuen Fußball-Regionalliga Nord der Frauen. Das 3:3 gegen die Fußballfrauen des Zweitliga-Absteigers Holstein Kiel war der erste Erfolg auf heimischem Rasenplatz. Für den VfL trafen Andrea Ludewig (2. Minute, FE), Nele Heins (6.) und Sarah Wedtgrube (72.). „Ein verdienter Punktgewinn“, sagte Co-Trainerin Ina Heitmann: „Wir haben als Team überzeugt. Das ist auch künftig wichtig.“
Auch taktisch war es ein gutes Spiel der Jesteburgerinnen, die mit körperlicher Frische und dem Willen zum Sieg an ihre Grenzen gingen. „Drei Tore in einem Spiel gelingen nicht alle Tage“, strahlte Ina Heitmann, die eigentlich Anlass zu einem Jubelsturm geben müssten. Aber eben nur eigentlich. Stattdessen trifft die Trainerin des VfL schon nach dem ersten Punktgewinn ihrer Mannschaft auf die Euphorie-Bremse: „Da heute noch acht Spielerinnen im Team fehlten, werden wir erst in den nächsten Spielen mehr Erkenntnisse über unseren tatsächlichen Leistungsstand in der Liga erfahren“, so Ina Heitmann, die zum nächsten Auftritt in der Regionalliga mit ihrem Team am Sonntag, 11. September, zum TSV Havelse reisen wird.

Der neue VfL-Kader 2016/17 in der Regionalliga Nord

Tor: Laura Jungblut, Moana Michelsen
Abwehr: Carolin Diekhoff, Sonja Putensen, Maleen Gerkens, Lina Oesmann, Sonja Putensen, Dana Sievers
Mittelfeld: Sina Ahlers, Celina Fuß, Sophie Gerkens, Anna-Lena Günthel, Hanna Heyken, Uyen Le Do Phuong, Andrea Ludewig, Lea Menk, Julia Oesmann, Nadia Papist, Anika Prüfer,Sarah Wedtgrube
Angriff: Nele Heins, Annalena Otto, Lea Schwarzenberger
Trainerin: Laura Jungblut
Co-Trainer: Ina Heitmann, Rolf Sievers,
Liga-Managerin: Claudia Schmid
Homepage: www.ruesselkaeferinnen.de