Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erstliga-Abstieg mit Energie und Hüftschwung

Schwungvoll: Die Lateinformation des TSK Buchholz 08 gewann das erste Mal in ihrer 1. Bundesliga-Saison das kleine Finale. Dafür wurden sie mit viel Applaus belohnt

TANZEN: Lateinformationen der 1. Bundesliga begeistern das Publikum in Buchholz – Turniersieg geht an den fünffachen Weltmeister Grün-Gold-Club Bremen

(cc). Es war das große Finale beim Heimturnier des A-Teams vom TSK Buchholz 08 vor mehr als 900 begeisterten Zuschauern in der Buchholzer Nordheidehalle – mit den acht besten Lateinformationen Deutschlands. Für die größte Überraschung sorgte die Buchholzer Formation, die das erste Mal in ihrer Bundesliga-Saison das „kleine Finale“ gewann. Im Gesamtklassement wurde das A-Team des TSK Sechster. „Eine tolle Bestätigung unserer Arbeit. Auch wenn wir nach einjähriger Zugehörigkeit zur 1. Bundesliga wieder absteigen werden,“ sagte TSK-Trainerin Franziska Becker. Und fügte mit einem Lächeln hinzu: „Jetzt können wir erhobenen Hauptes in die zweite Liga zurück.“
Denn das Buchholzer A-Team präsentierte sich auch beim Heimturnier der 1. Bundesliga energiegeladen und leidenschaftlich. Als Lohn dafür schallten ihnen von der proppevollen Tribüne laute Anfeuerungsrufe und viel Applaus entgegen. Sie alle haben gesehen, dass die Formation sich bei ihren Schrittfolgen verbessert hat. „Wir haben unsere tolle Leistung bestätigt,“ lobte Franziska Becker ihr Team, das im Dreierwettbewerb das „kleine Finale“ vor Neuss und Dorsten gewann. Fünf weitere Teams von den insgesamt acht Formationen, die sich über die Vorrunde qualifiziert haben, bestritten das große Finale.
Im Fokus stand natürlich das A-Team vom fünffachen Weltmeister Grün-Gold-Club Bremen, das auch in Buchholz das Bundesligaturnier dominierte. Sieben Mal die Note eins zogen die Wertungsrichter für das Bremer Team. Auf die Plätze zwei und drei wurden die FG Aachen-Düsseldorf und Velbert-Krefeld gewertet. Die Plätze vier und fünf erreichten das zweite Team aus Bremen und das A-Team Bochum.
„Buchholz wird in die 1. Bundesliga zurückkommen. In diesem Jahr mussten wir einen Schritt zurück – dem sollen aber zwei Schritte nach Vorne folgen,“ hat sich Franziska Becker mit ihrem Team vorgenommen.