Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

EuroEyes Cyclassics Hamburg: Landkreis fest in der Hand der Radrennfahrer / mit "Link" zu einer interaktiven Übersicht aller Sperrungen / Extra-Wertung beim REWE-MARKT Lorenz in Holm-Seppensen

Ralf Kleinknecht (li.) vom Fachgeschäft "Fahrradschloss" und Ralf Lorenz vom "REWE-Markt" sponsern das E-Bike, den Hauptpreis der Tombola
 
Ralf Lorenz weist auf die Aktion des REWE-Marktes in Holm-Seppensen hin

(os/ah). Eine Woche nach dem Ironman ist der Landkreis Harburg am Sonntag, 20. August, wieder fest in der Hand der Radrennfahrer: Bei der 22. Auflage der "EuroEyes Cyclassics" gehen mehr als 17.000 Jedermänner und die besten Profis der Welt, u.a. der in Buchholz aufgewachsene Nikias Arndt (Team Sunweb), an den Start. Die Anwohner müssen sich wegen der Streckensperrungen erneut auf Verkehrsprobleme einstellen.

Zwei der drei Strecken wurden in diesem Jahr geändert - und verlängert: Die mittlere Strecke ist nun 120 Kilometer lang, die Langstrecke 180 km. Beide führen in weiten Teilen durch den Landkreis Harburg - und zwar zunächst wie gehabt über den Ehestorfer Heuweg und durch die Rosengarten-Gemeinden Vahrendorf, Sottorf, Sieversen, Langenrehm, Emsen, Nenndorf und Eckel. Von dort geht es weiter über Vaensen nach Buchholz. Dort fahren die Radrennfahrer, anders als in den beiden Vorjahren, weiter Richtung Süden nach Holm-Seppensen und Holm. Von dort geht es über Inzmühlen und Wesel nach Schierhorn und dann weiter über Dierkshausen und Asendorf Richtung Hanstedt. Dort beginnt ein komplett neuer Streckenabschnitt: Nach einer Linkskurve führt die Strecke über Brackel und die Seevetal-Gemeinde Holtorfsloh nach Stelle und weiter nach Fliegenberg. Dort geht es immer an der Elbuferstraße zurück nach Hamburg-Harburg und dann weiter in die City, wo das Ziel traditionell in der Mönckebergstraße liegt.
Die Straßen in Rosengarten sind bereits ab 7.30 Uhr gesperrt, die letzte Sperrung in der Landesgrenze zu Hamburg soll um 13.45 Uhr aufgehoben werden. Die genauen Zeiten der Streckensperrungen finden Sie unter www.cyclassics.euroeyes.de.

Zudem sind Infotelefone freigeschaltet, bei denen sich Bürger melden können: Die Polizei Hamburg ist am Samstag, 19. August, von 10 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 20. August, von 6.30 bis 17 Uhr unter Tel. 040-428656565 erreichbar, der Veranstalter am Freitag und Samstag, 18. und 19. August, jeweils von 10 bis 16 Uhr sowie am Sonntag, 20. August, von 6.30 bis 17 Uhr unter Tel. 040-38081638.

Reaktiviert wurde das Nachwuchsrennen "Youngclassics": Die erste Etappe "Rund um Großtodtshorn" findet am Freitag, 18. August, ab 17.15 Uhr mit Start in Otter (Samtgemeinde Tostedt) statt. Am Samstagmorgen sind dort mit "Rund um Otter" sowie einem Einzelzeitfahren Otter-Kampen-Todtshorn-Otter die Etappen zwei und drei geplant, bevor die vierte Etappe im Rahmen der 60-km-Strecke im Nordwesten von Hamburg während der Cyclassics stattfindet.

Vier Aktionstage beim REWE-Markt in Holm-Seppensen

• Im Vorfeld und im Rahmen der "EuroEyes Cyclassics" veranstaltet Ralf Lorenz, Betreiber des REWE-Marktes in Holm-Seppensen, vier Tage lang, von Donnerstag bis zum Event-Sonntag, 17. bis 20. August, eine Veranstaltung unter dem Motto "Ralf dreht am Rad".
An allen Tagen findet eine Tombola statt. Das Los kostet einen Euro, jedes Los gewinnt. Als Hauptpreis sponsert Ralf Lorenz in Kooperation mit dem Fachgeschäft "Fahrradschloss" ein E-Bike im Wert von 2.000 Euro. Es gibt weitere tolle Gewinne wie TV-Flachbildbildschirme und Kaffeemaschinen zu gewinnen. "Der Erlös der Tombola und der weiteren Aktionen wird für den Sportplatzbau in Holm-Seppensen gespendet", so Ralf Lorenz.

Am Sonntag verwandelt sich der ganze REWE-Parkplatz in eine riesige Aktionsfläche, auf der die Besucher an zahlreichen Stationen ihr Können auf dem Bike ausprobieren können. Besonders für Kinder gibt es ein Bungee-Trampolin und einen Fahrradgeschicklichkeitsparcours. Von einer Ballon-Gondel, die auf rund 40 Meter Höhe steigt, lässt sich die Umgebung und die Rennradfahrer betrachten. Selbstverständlich kommt die Verköstigung nicht zu kurz: "Früchte-Eimer" und Grillspezialitäten sowie Erfrischungsgetränke werden verkauft. Am Sonntag können die Besucher ab 8 Uhr für nur fünf Euro im REWE-Zelt frühstücken.

Der sportliche Höhepunkt am Sonntag, 20. August, ist eine Sprintwertung, die auf der Strecke vor dem REWE-Markt stattfindet und von SKODA gesponsert wird.