Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frauen der SG verteidigen Kreistitel

Auch im Finale gegen Laßrönne war Jesteburgs Mittelfeldspielerin Carolin Dieckhoff (li.) nicht vom Ball zu trennen

FUSSBALL: Oberligist Jesteburg-Bendestorf dominierte das Hallenturnier in Hittfeld

(cc). Mit einem deutlichen 4:1-Finalsieg gegen den Bezirksligisten MTV Laßrönne konnte Vorjahressieger SG Jesteburg-Bendestorf (Oberliga) den Kreistitel beim Hallenfußballturnier um den Norbert-Bunge-Pokal in Hittfeld erfolgreich verteidigen. Platz drei errang TuS Fleestedt mit 2:0 gegen den Buchholzer FC.
Mit einer solchen Freude haben die Fußball-Frauen aus Jesteburg-Bendestorf schon beim 2:0 im Halbfinale gegen TuS Fleestedt II für Furore gesorgt. Das zweite Halbfinale gewann der MTV Laßrönne mit 1:0 gegen den Buchholzer FC. Der Oberligist Jesteburg-Bendestorf, der schon vor drei Wochen ungeschlagen die Futsal-Kreismeisterschaft gewann, zeigte auch im Endspiel gegen Laßrönne technisch guten Offensivfußball und kam letztendlich mit fairen Mitteln und vier herrlichen Toren zum verdienten 4:1-Finalsieg. Die Tore für die SG erzielten Nina Felkner (2), Amelie Hinz und Lina Reinhard (je 1). Den "Ehrentreffer" für MTV Laßrönne erzielte Nadine Beger. "Wir haben Frauenfußball vom Feinsten gesehen," lobte der Vorsitzende des Kreisfußballverbandes, Manfred Marquardt, bei den anschließenden Siegerehrungen. "Das ist mittlerweile der 15. Titel den eine Mannschaft der SG Jesteburg-Bendestorf seit 1996 in der Halle gewinnen konnte," berichtete SG-Trainerin Ina Heitmann mit berechtigtem Stolz. Beim Hallenturnier in Hittfeld waren insgesamt 14 Mannschaften aus 12 Vereinen am Start.