Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

FSV Tostedt - Wackelbude wird wieder Festung

Die FSV Tostedt ist breit aufgestellt - für den Neustart in der zweiten Fußball-Kreisklasse der Saison 2016/17 (Foto: FSV)

FSV Tostedt – 2. Kreisklasse: Neu-Trainer Roger Schröer peilt Platz drei bis fünf in der Tabelle an

(cc). Da sind sie schon wieder! Mit einem neu formiertenTeam ist die FSV Tostedt in die neue Saison der 2. Fußball-Kreisklasse gestartet. Die Ziele sind klar formuliert: „Besser als Platz fünf“, hat sich Tostedts neuer Trainer Roger Schröer fest vorgenommen, der das FSV-Team vor allem wieder zu einer Festung machen will. Denn in der vergangenen Spielzeit wurde die „alte“ Mannschaft eher eine Wackelbude.
Mit 13 neuen im Team soll es wieder rund laufen. Die Neuzugänge sind Jonas Werlich, Jan Zimmermann, die beide vom VFL Jesteburg kommen, Paul Dirks, Marco Ehlen, und Mark Weizmann, die in der vergangenen Saison noch für den SV Wistedt II spielten, Kjell Rothert vom TSV Heidenau, Niklas Eggers vom SV Dohren, Athanasios Kariofilis von der A-Jugend des FC Este, Alexander Cigelj, Julian Daniel, Dennis Leschke, Ermin Music, und Noe Ottakagu, die alle pausiert hatten, und zur neuen Spielzeit in das Team der FSV zurückgekehrt sind. Den Neuzugängen stehen nur vier Abgänge gegenüber. Das sind Marvin Manzke, der zum VFL Jesteburg wechselte, Marc Behrens, und Christopher Fittschen, die schon Ende der letzten Saison für den VFL Jesteburg im Einsatz waren, und Ole Behrens, der sich dem Kreisliga-Aufsteiger SV Dohren angeschlossen hat.
Die neu formierte Elf der FSV Tostedt startete am vergangenen Freitagabend mit einem verdienten 3:2-Heimsieg gegen den MTV Ashausen-Gehrden II. Die Tore für die FSV erzielten Jan Zimmermann (14.), Dennis Leschke (75.) und Philipp Mahnke (85. Minute). Am Sonntag, 28. August, spielt Tostedt auswärts beim FC Roddau, und empfängt im nächsten Heimspiel am Freitag, 2. September, 20 Uhr, den TSV Stelle.
Im Wettbewerb um den Kreispokal wurde die FSV Tostedt erst im Achtelfinale mit 4:2 von der SG Salzhausen-Garlstorf am Weiterkommen gehindert. Obwohl die beiden Neuzugänge Jan Zimmermann (25.) und Jonas Werlich (44. Minute) mit ihren Treffern noch vor dem Halbzeitpfiff für den 2:2-Ausgleich gesorgt hatten. Aber nach dem Wechsel machten die Gäste innerhalb von fünf Minuten (52. und 57. Minute) das 4:2 perfekt. Beim Turnier um den Tostedter Samtgemeindepokal erreichte die FSV Tostedt einen hervorragenden dritten Platz.

Der Kader 2016/17

Tor: Kolja Gottschlich, Ermin Music
Abwehr: Ramon Ahrendt, Lukas Birkholz, Hauke Röben, Dennis Asberger, Alexander Bartz de Cardenas, Marcel, Kjell Rothert, Hauke Röben, Moritz Vauk, Mark Weizmann
Mittelfeld: Jeff Adler, Thilo Bade, Alexander Cigelj, Paul Dirks, Niklas Eggers, Marco Ehlen, Jan-Simon Gau, Athanasios Kariofilis, Philipp Mahnke, Noe Ottakagu , Jonathan Quante, Felix Wartemann, Jonas Werlich, Jan Zimmermann
Angriff: Nicolas Büttner, Julian Daniel, Dennis Leschke
Trainer: Roger Schröer
Co-Trainer: Nils Stoffers, Philipp Böttcher
Obmann: Hans-Jürgen Kieper
Heimspielort: Düwelshöpen Schützenstraße, 21255 Tostedt
Saisonziel: Platz drei bis fünf in der Abschlusstabelle
Saison-Tipp: Meisterschafts-Favorit ist der TSV Stelle
Homepage: www.fussball-tostedt.de