Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Furioser 29:22-Heimsieg

Doppelt im Einsatz für Rosengarten-Buchholz war an diesem Sonntagnachmittag Alina Schneider (Foto), die unmittelbar vor der Zweitligapartie die zweite Mannschaft der SG zum 30:24-Sieg gegen Tostedt führte

HANDBALL: 740 Fans bejubeln 6. Sieg ihrer Mannschaft – Alina Schneider war doppelt im Einsatz

(cc). Vor einer Rekordkulisse von 740 Fans am Sonntagnachmittag in der Nordheidehalle holten die Handball-Frauen der SG BW Rosengarten-Buchholz einen deutlichen 29:22- (19:15)-Heimsieg in der zweiten Bundesliga gegen die HC Rödertal. Doppelt war an diesem Spieltag Alina Schneider im Einsatz, die in der Partie zuvor (30:24 gegen Tostedt) in der zweiten Mannschaft der SG ausgeholfen hatte. Neuzugang im Luchse-Team, Laura Schultze (mit Zweitspielrecht vom Buxtehuder SV), feierte mit vier Toren eine gelungene Premiere.
In der Anfangsphase lief es für die Gastgeberinnen noch nicht rund. Denn das Team aus Rödertal, das mit Jugita Markeviciute (9 Tore) eine starke Spielerin in ihren Reihen hatte, hat vor allem in den Zweikämpfen besser zugepackt. Bis zum 5:5 (7. Spielminute) war die Partie noch ausgeglichen. Anschließend gingen die Rosengarten-Luchse aber mit 11:8 (16. Minute) in Führung und konnten den Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 19:15 ausbauen. Rückhalt gab SG-Torhüterin Jennifer Knust, die in dieser Phase vier Siebenmeter parierte.
Nachdem die Gäste nach dem Seitenwechsel auf 18:21 (42.) verkürzt hatten, erhöhte Rosengarten-Buchholz in Folge mit einem 5:0-Lauf auf 26:18 (50. Minute) und fuhr am Ende einen souveränen 29:22-Sieg ein. Die Tore: Sabine Heusdens (8/4), Nina Schilk (5), Laura Schultze (4), Melissa Luschnat (4/1), Sarah Lamp (3), Lareen Gräser, Lisa Prior (beide 2), Isabell Kaiser (1).
Als Tabellenvierter (13:3 Punkte) reist die SG BW Rosengarten-Buchholz am Samstag, 22. November, zum Tabellenletzten SV Allensbach an den Bodensee.