Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fußball: Abschiedsspiel für 08-Legende Arne Gillich

So liebten ihn die Fußball-Fans: Arne Gillich beim Torschuss mit dem starken linken Fuß (Foto: archiv / cc)
os. Buchholz. Jahrelang hielt er die Knochen für die Oberliga-Fußballer des TSV Buchholz 08 hin, ging als Kapitän immer voran - jetzt kehrt Arne Gillich (31) noch einmal auf die Otto-Koch-Kampfbahn (OKK, Seppenser Mühlenweg) zurück: Am Sonntag, 17. September, erhält Gillich sein verdientes, offizielles Abschiedsspiel. Ab 14 Uhr tritt er mit einem All-Star-Team gegen die aktuelle Oberliga-Mannschaft der Nullachter um Trainer Thorsten Schneider an. Das Beste: Für die Zuschauer ist der Eintritt frei!
Da das Oberliga-Team bereits am Freitag zum Kellerduell beim Tabellenletzten HSV III antritt, konnte das Abschiedsspiel für Gillich in den engen Zeitplan der Nullachter geschoben werden. „Ich freue mich total auf das Spiel, das wird eine feine Sache“, sagt Gillich. Er ist glücklich, dass zahlreiche Wegbegleiter, die mit Gillich aus Buchholz 08 einen etablierten Fünftligisten gemacht haben, für Sonntag zugesagt haben. Die Zuschauer können sich u.a. auf ein Wiedersehen mit Alexander Gege, Alexander Bowmann, Henrik Titze, Julian Künkel und Nils de Boer freuen. Als Trainer des All-Star-Teams stellt sich noch einmal der langjährige 08-Coach Thomas Titze an die Seitenlinie.
Gillich hat nach seinem Abgang von 08 - für das er in 283 Ligaspielen 170 Tore erzielte und 120 weitere Treffer vorbereitete - nach dem Ende der vergangenen Saison nicht mehr auf einem Fußballplatz gestanden. „Es hat sehr gut funktioniert, das Fußballspielen komplett auf null herunterzufahren“, sagt Gillich. Noch kribbele es nicht, für ein unterklassiges Team tätig zu werden. „Vielleicht kommt das später“, so Gillich. Er sei beruflich stark eingespannt, sodass keine Langeweile aufkomme. Zudem treibe er noch drei bis vier Mal pro Woche Sport - Tennis, joggen und Fitness stehen auf dem Programm. Dass er das Fußballspielen allerdings nicht komplett verlernt hat, will er am kommenden Samstag zeigen - vielleicht holt Arne Gillich ja noch ein letztes Mal an der OKK seine gefürchtete linke Klebe heraus.