Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fußballer des TSV Buchholz 08: Kein Aufstieg in die Regionalliga in dieser Saison

Einmal in der Regionalliga spielen - diesen Traum will Buchholz 08 seinen Kickern: (v. li. in Rot) Alexander Gege, Alexander Bowmann und Lukas Kettner erfüllen (Foto: archiv)
(os). Unabhängig von der sportlichen Qualifikation werden die Oberliga-Fußballer des TSV Buchholz 08 nicht in die Regionalliga aufsteigen. Das ist das Ergebnis nach der internen Prüfung einer Arbeitsgruppe. Diese hatte die wirtschaftliche Seite eines möglichen Aufstiegs in die vierte Liga analysiert.
Ergebnis: Die notwendigen Umbaukosten an der heimischen Otto-Koch-Kampfbahn (rd. 100.000 Euro) sowie die laufenden Kosten einer Fußballsaison in der Regionalliga in Höhe von mindestens 200.000 Euro übersteigen die finanziellen Möglichkeiten des Vereins. "Wir bedauern die Entscheidung insbesondere für unsere erste Herrenmannschaft", erklärt 08-Vorsitzender Lothar Hillmann. Sie musste aber getroffen werden, bevor der Klub weitere teure Untersuchungen anstellt, u.a. eine testierte Wirtschaftsprüfung. Die Frist zur Meldung für die kommende Regionalliga-Saison endet am 31. März.
Die Oberliga-Fußballer von 08 trotzen seit vielen Jahren mit schmalem Etat den finanzkräftigen Teams aus dem Hamburger Umfeld. Der Kern der Mannschaft um Kapitän Alexander Gege, Marian Grühn und Lukas Kettner spielt seit über einem Jahrzehnt zusammen und widerstand häufig Abwerbungsversuchen anderer Mannschaften. Derzeit belegen die Nullachter den vierten Platz - drei Punkte hinter dem Zweiten Curslack, der aber drei Partien mehr bestritten hat. Nur eine Niederlage hat das Team von Erfolgstrainer Thomas Titze in dieser Saison kassiert.
Buchholz 08 will jetzt seine Anstrengungen zum Umbau der Otto-Koch-Kampfbahn intensivieren. Zudem sollen weitere Sponsoren akquiriert werden, um den Aufstieg in Liga vier baldmöglich anzugehen - und der Mannschaft für ihre Treue zu danken.