Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gelungene Laufserie in Winsen

Auch die Laufwettbewerbe für Kinder und Jugendliche waren die großen Renner in Winsen (Foto: Erik Schwarz)

LEICHTATHLETIK: Am kommenden Mittwoch steigt der Finaltag in der Luhe-Stadt

(cc). Den Auftakt machten die 2000-Meter-Laufwettbewerbe für 43 Kinder und Jugendliche bei der Laufserie um den Sparkassen-Cup in Winsen. Im zweiten Abschnitt waren insgesamt 91 Aktive auf der Sportanlage am Start.
Den Anfang machte die Mädchen und Jungen, für die die 1000-Meter-Läufe auf dem Programm standen. Als Erste überquerte Felina Glasa (Jahrgang 2006) vom HSV Stöckte die Ziellinie. In 3:34,20 Minuten. Zweite wurde Lina Katharina Madsen (Jg. 2006) vom MTV Germania Fliegenberg. Bei den Jungs gab es einen Doppelsieg für Fliegenberg. Ungefährdet gewann Paul Ring (3:26,56 Min., Jg. 2006) vor Mika Liam Madsen (3:40,92 Min, Jg. 2008). Im gemischten Lauf der U14 und U16 kam Brian Bo Lakämper (3:12,51 Min., Jg. 2004, LG Nordheide) vor Alexa Michaelsen (3:13,33 Min., Jg. 2003) vom SC Itzehoe ins Ziel. Den Kinderläufen folgten die 3000-Meter-Läufe der Erwachsenen. Auch hier gab es drei Läufe, bei denen es nicht nur um die Laufserie, sondern auch um Kreismeistertitel ging.
Im ersten Lauf lief bis zur 2000-Meter-Marke eine Vierergruppe zusammen, aus der sich der spätere Sieger Philipp Grotrian von der TH Eilbeck (9:26,46 Min.) und der neue Kreismeister Jan Florian Kröger (LG Nordheide, 9:28,78 Min.) lösen konnten. Dritter wurde Jannik Schütt (LGN) in 9:39,37 Minuten.
Die weiteste Anreise hatte Reinmund Hobmaier vom PTSV Rosenheim. Der vielfache deutsche Altersklassenmeister (Jg. 1962) ist unter der Woche beruflich in Hamburg und pendelt übers Wochenende in die bayerische Heimat. Seine Zeit von 10:07,61 Minuten reichte für den achten Platz. Der zweite Lauf wurde von den schnellsten Frauen bestimmt. Es siegte Carlotta Meyer-Ranke (LSG Aalen) in 10:33,66 Minuten vor Tempomacher Christoph Meyer und Olga Köppen (10:37,96 Min., beide Lüneburger SV). Ältester Starter des Tages war Achim Lemke (Jg. 1934, Blau-Weiss Buchholz), der die siebeneinhalb Stadionrunden in 18:56,45 Minuten lief. Der Jüngste, Ben-Luca Scholz (Jg. 2010) vom MTV Rottorf, trat über die 1000 Meter an und erreichte nach 4:31,75 Minuten das Ziel.
Am Mittwoch, 30. August, steigt der Finaltag in Winsen. Auf dem Programm stehen 800-Meter-Läufe für Kinder und Jugendliche, sowie die 1500 Meter der Erwachsenen. Anschließend findet die große Siegerehrung statt.