Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gelungener Oberliga-Start der Buchholzer B-Formation

Mit einem Sieg in Nienburg ist das B-Team der Buchholzer Latein-Formation in die Oberliga gestartet (Foto: oh)
(cc). Das war ein Auftakt nach Mass in die neue Turniersaison der Gruppe A der Oberliga Nord. Nach einem fantastischen Auftritt und der Wertung Eins, Fünf, Eins, Eins und Zwei ist das B-Team der Buchholzer Latein-Formation mit einem Sieg bei Blau-Gold Nienburg gestartet. Auf den Plätzen folgten Ausrichter Blau-Gold Nienburg A, und die TSA im Ellerbeker TV. Das Buchholzer B-Team, das von dem Trainertrio Sonja Weisser, Uwe Oentrich und Björn Poll trainiert wird, begann mit der Startziffer vier überraschend stark und synchron ihre neue Choreografie "let`s Rock" zu performen. "Schon nach der Vorrunde war klar, die Buchholzer sind bestimmt vorn mit dabei," berichtete TSK-Obmann Hansgeorg von Thun. Im großen Finale musste das Team als Erstes auf das inzwischen recht glatte Parkett. Kleine Ausrutscher, kleine Unsicherheiten ließen Fans und Trainer dann bis zum Schluß bangen. Dann die Wertung: Als drei Einsen in die Höhe gehalten wurden brandete frenetischer Jubel in der Halle auf. Das war der Sieg. Das neue Konzept ist aufgegangen. Trainer und Mannschaft fielen sich erleichtert in die Arme. Am 9. Februar will das Buchholzer C-Team nachziehen, das in der Oberligagruppe B in Alfeld in die neue Oberligasaison startet.