Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gelungener Saisonstart

Laura Nickel (re.) steuerte fünf Treffer zum Hollenstedter 26:23-Sieg gegen MTV Rohrsen bei

HANDBALL: Hollenstedt und Tostedt feiern die ersten Siege

(cc). Zur Heimpremiere in der Handball-Oberliga der Frauen konnten TuS Jahn Hollenstedt und MTV Tostedt ihre ersten Siege vor eigenem Publikum feiern: Hollenstedt gewann mit 26:23 (13:8) gegen MTV Rohrsen, und Aufsteiger MTV Tostedt kam zu einem 28:23 (12:12)-Heimsieg gegen VfL Wolfsburg.
Allerdings haben die Tostedter Handballerinnen viele gute Chancen nicht nutzen können, und mussten trotz einer Anfangs deutlichen 7:3-Führung zur Halbzeit das 12:12 hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel drehte Kira Behne-Wiswe mit ihrem Treffer sogar zum 13:12 für das Gästeteam. Nach dem 22:22-Ausgleich (50. Minute) traf Tostedt durch Justine Daniel, Anna-Lena Wagener und Maike Orth dreimal in Folge zum 25:22 und baute den Vorsprung sogar bis zum 28:23-Endstand weiter aus. Die besten MTV-Werferinnen: Dorothee Kröger (10/5) und Justine Daniel (8 Tore).
Auch der TuS Jahn Hollenstedt brauchte lange, um gegen MTV Rohrsen in Schwung zu kommen. Die Gastgeberinnen übernahmen erstmals beim 8:7 die Führung, und bauten diese bis zum 13:8-Pausenstand auf. Nach Wiederanpfiff der Partie legte das TuS Jahn-Team wie die Feuerwehr los – bis zum 19:14-Zwischenstand. Aber die Gäste kämpften weiter und konnten vor allem über Konter zum 19:20 verkürzen. In der Schlussphase der Partie wechselte TuS Jahn-Trainer Rayco Rodririques seine stärkste Formation ein, die zum 26:23 abschließen konnte. Hollenstedts Haupttorschützinnen waren Laura Nickel und Christin Hahn (je 5 Tore).
Am Samstag, 16. September, spielen beide Landkreisteams auswärts: TuS Jahn Hollenstedt bei der Eintracht Hildesheim, und der MTV Tostedt bei der HSG Hannover-Badenstedt II.