Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Genehmigung beantragt: Vorbereitungen für Radrennen am Himmelfahrtstag laufen auf Hochtouren

Verspricht beim "GP Buchholz" ein hochklassiges Radrennen: Organisator Norbert Stein (Foto: archiv)
os. Buchholz. Die Genehmigung bei der Stadt ist beantragt, die Ausschreibung veröffentlicht, die ersten Anmeldungen liegen vor: Die Vorbereitungen für das Radrennen "GP Buchholz" am Himmelfahrtsdonnerstag, 9. Mai, laufen auf Hochtouren. "Wir verzichten bewusst auf bezahlte Fahrer und setzen damit ein Zeichen für einen sauberen Amateursport", erklärt Norbert Stein. Er organisiert die Wiederauflage des Radsportklassikers gemeinsam mit seinem Team Armin Raible, Erhard Schulze, Harald Ophüls, Hartmut Röhrig, Jürgen Müller, Michael Schneider, Monika Walter, Remy Diekmann und Stephan Kusters.
Auf dem anspruchsvollen 2,8-km-Innenstadtkursus werden ab 9 Uhr acht Rennen gestartet. Erstmals ermitteln die Senioren und die Frauen in Extra-Rennen die Sieger. Höhepunkt ist das Rennen der höchsten Amateurklasse, das um 14.30 Uhr gestartet wird und über 30 Runden (=84 km) führt.
Als Sponsoren stehen die Sparkasse Harburg-Buxtehude, die Absperrfirma Dammann, die Stadtwerke Buchholz und das Autohaus Köhnke bereit. Die Stadt Buchholz gewährt einen Zuschuss von 7.500 Euro.
Derzeit verhandelt Norbert Stein mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Buchholz und Umgebung über die Streckensperrung. Das THW, das bislang für die wichtige Arbeit verantwortlich zeichnete, kann den hohen personellen Aufwand für das Rennen derzeit nicht betreiben.

Infos unter www.gp-buchholz.de

Der Zeitplan:
9 Uhr: Jugend U17; 11 Runden (31 km)
9.01 Uhr: Schüler U15; 5 Runden (14 km)
10 Uhr: Senioren 2,3,4; 20 Runden (56 km)
11.45 Uhr: Junioren U19; 18 Runden (50 km)
11.46 Uhr: Frauen Elite; 20 Runden (56 km)
13.30 Uhr: Schüler U13; 4 Runden (11 km)
13.31 Uhr: Schüler U11; 3 Runden (8 km)
14.30 Uhr: Männer A/B/C: 30 Runden (84 km)