Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großer Schritt in Richtung Meisterschaft

Kim Land (li.) steuerte 7 Tore zum Auswärtserfolg der "Luchse" bei

HANDBALL: HL Buchholz 08-Rosengarten gewinnt in Halle - Samstag kommt Sachsen-Zwickau

(cc). SV Union Halle-Neustadt hat Spitzenreiter HL Buchholz 08-Rosengarten einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft in der 2. Handball-Bundesliga der Frauen genommen. Die besten Werferinnen bei den "Luchsen" waren Johanna Heldmann (8) und Kim Land (7 Tore).
Durch den Treffer von Nadine Smit sind die Gastgeber in der 2. Spielminute mit 1:0 in Führung gegangen. Aber Sarah Lamp schaffte postwendend den 1:1-Ausgleich (5.). Auch nachdem Halle-Neustadt auf 9:7 (18. Minute) erhöht hatte, waren es anschließend Melissa Luschnat (2), und Kim Land, die zum 10:9 (22.) für den Tabellenführer drehten. Mit 15:12 aus Sicht der "Luchse" ging es in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang ließ der Spitzenreiter nichts mehr anbrennen und siegte über 22:16 am Ende verdient mit 32:28 Toren.
Halle-Neustadt hat als einziger Verein der 2. Liga einen Antrag für eine Erstliga-Lizenz in der neuen Saison gestellt. Der Spitzenreiter hat darauf verzichtet, wie auch zweitplatzierten Kurpfalz Bären aus Ketsch. Bleibt Halle-Neustadt Tabellendritter, würde der Aufstieg bereits in trockenen Tüchern sein. Bei einer schlechteren Platzierung würde eine Relegation gegen den Tabellenletzten der 1. Bundesliga über den Aufstieg entscheiden müssen. In Lauerstellung im Kampf um den dritten Tabellenplatz liegen auch die Füchse Berlin.
Am Samstag, 14. April (19 Uhr, Nordheidehalle) erwarten die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten zum Heimspiel den BSV Sachsen-Zwickau.