Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großes Tanzfest in der Stadthalle Winsen

Die Tanzpaare des gastgebenden 1. TC Winsen beim Turnier um den Niedersachsenpokal in der Stadthalle (v.l.): Dr. Heidi Koithan, Andreas Krüger, Maria und Klaus Weselmann, Melanie und Dirk Lüneburg, Michael Nagorny und Tatjana Scheiermann, sowie Dieter und Ellen Fuhrmann (Foto: kuehl)

TANZSPORT: Der 1. TC Winsen war Ausrichter des 15. Niedersachsenpokals des niedersächsischen Tanzsportverbandes

(cc). Tolle Kleider, großes Temperament und Tanzpaare mit wunderbarer Ausstrahlung. Dazu ein würdiger Gastgeber, der 1. Tanz Club (TC) Winsen, der sich bei der Ausrichtung der Jubiläumsveranstaltung mit 500 Gästen und Aktiven wirklich alle Mühe gegeben hatte. Mit Erfolg, denn das landesweite „Familientreffen“ erfreut sich Jahr für Jahr einer wachsenden Beliebtheit.
Dreimal Jubiläum wurde in der Stadthalle Winsen gefeiert: 50 Jahre Niedersächsischer Tanzsportverband (NTV), 25 Jahre 1. TC Winsen im TSV Winsen und 15 Jahre Niedersachsenpokal. „Was lag da näher, hierzu eine gemeinsame Veranstaltung zu machen“, strahlte Winsens Pressewartin Gisela Kühl. „In unserer Stadthalle, die seit Wochen ausverkauft war“, fügte sie hinzu. Zu den prominenten Gästen zählte das gesamte Präsidium des Deutschen Tanzsportverbandes mit Heidi Estler, der Landesportbund mit dem Präsidenten Prof. Dr. Umbach, weitere Präsidenten der umliegenden Landestanzsportverbände und die Stadt Winsen mit Vize-Bürgermeister Wilfried Rieck.
Zwischen den einzelnen Runden des Mannschaftsturniers gab es einen bunten Reigen an Showacts, der die Vielfalt des Tanzsports in Niedersachsen präsentierte. Ein absolutes Highlight war die getanzte Zeitreise von Anne Weber und Daniel Radu sowie Silke und Kim Bartels. Die Vier präsentierten 50 Jahre Tanzsportgeschichte, wobei sie sich nicht nur der Originalgarderobe aus dieser Zeit bedienten, sondern hierzu auch die passenden Musiken und Choreographien wählten. Der festliche Rahmen eignete sich auch hervorragend für die Auszeichnung einzelner Personen, die sich um den Tanzsport in Niedersachsen in der Vergangenheit verdient gemacht haben.
Anschließend bestand der sportliche Teil aus dem Wettbewerb von sechs Mannschaften, die repräsentativ aus allen Bereichen Niedersachsens kamen und alle Altersgruppen und Leistungsgruppen des Turniertanzens Standard und Latein vertraten. Zu den 60 Paaren gehörten auch fünf Paare des 1. TC Winsen, die neben den Spitzenpaaren den meisten Beifall bekamen. Zu den Höhepunkten des Abends gehörten auch die Auftritte der Buchholzer Lateinformation, die Irish Dance Steptänzerinnen und Spitzentänzer aus Braunschweig, der Europameister im Rollstuhltanz sowie das Kaderpaar in den Lateinamerikanischen Tänzen Tim Bersheminski und Maria Privalova.
Am Ende eines fröhlich bunten Abends wurde der NTV-Glaspokal, der ein Jahr lang im Winsener Rathaus stand, vom Winsener Vize-Bürgermeister, Wilfried Rieck, an den anwesenden Bürgermeister von Bad Harzburg, Oliver Pake, übergeben. Der Casino Tanzclub Rot-Gold Bad Harzburg wird am 23. Januar 2016 im Rahmen seines 50. Geburtstages den 16. Niedersachsenpokal ausrichten,