Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Handball "Luchse" mit phantastischem 39:27-Heimsieg

Paula Prior (re.) steuerte sieben Treffer zum Sieg bei
(cc). Mit 39:27 (20:13) im Heimspiel in der 2. Handball-Bundesliga gegen die FSG Mainz 05 Budenheim feierten die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten vor 300 Zuschauern am vergangenen Samstag in der Nordheidehalle ihren ersten Sieg im neuen Jahr, und verteidigten damit ihre Tabellenführung. Beste Werferinnen: Paula Prior und Lynn Schneider (je 7 Tore).
Die Gäste aus Mainz gingen früh mit 3:1 (3. Minute) in Führung, aber die "Luchse" haben zwei Minuten später zum 4:3 (5.) gedreht. "Da gab es noch Startschwierigkeiten - vermutlich nach dem kleinen Dämpfer im Pokal gegen Oldenburg", meinte Luchse-Geschäftsführer Sven Dubau. In der Folgezeit war es eine absolute Teamleistung - nicht nur von Einzelaktionen geprägt. Die Überlegenheit der Gastgeberinnen war schon beim 20:13-Halbzeitstand zu erkennen.
Zwar konnten die Meenzer Dynamites zu Beginn des zweiten Durchgangs auf 16:20 verkürzen, aber die Gastgeberinnen zeigten die passende Reaktion darauf, und bauten ihre Führung weiter aus. Nach dem Treffer von Lynn Schneider vier Minuten vor Schluss zum 39:26 kam Mainz auf 27:39 heran. Das war auch der Endstand. Denn in der verbliebenen Zeit gelang es den "Luchsen" nicht mehr, den 40. Treffer in dieser Partie zu erzielen. "Die Mannschaft hat eine super Leistung gezeigt", lobte Sven Dubau. "Ich Vorjahr hatten wir gegen Mainz noch beide Spiele verloren."
Am Samstag, 20. Januar, steht für den Spitzenreiter HL Buchholz 08-Rosengarten ein Auswärtsspiel bei der TG Nürtingen (Platz acht), die am vergangenen Wochenende mit 27:21 beim BSV Sachsen Zwickau gewann.