Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hollenstedt ist wieder Oberliga-Zweiter

Hollenstedts Haupttorschützin Katharina Hering (re.) steuerte allein sieben Treffer zum 34:18-Erfolg des TuS Jahn bei

HANDBALL: Der TuS Jahn mit 34:18-Heimsieg gegen Verfolger Northeimer HC – Rosengarten-Buchholz Zweite siegt mit 24:15 für den Klassenverbleib

(cc). Und plötzlich wieder zweiter Tabellenplatz in der Oberliga Niedersachsen für die Handballfrauen des TuS Jahn Hollenstedt. Mit dem phantastischen 34:18 (17:8)-Erfolg über Verfolger Northeimer HC meldet sich Hollenstedt wieder zurück in der Spitze! „Ich bin sehr stolz auf die Leistung meiner Mannschaft“, lobte TuS Jahn-Trainerin Eileen Volkmann.
Damit hat der neue Tabellenzweite dem Gästeteam vom Northeimer HC die bisher höchste Saisonniederlage zugefügt. Den richtigen Zug zum Tor hatte in dieser Partie nur der TuS Jahn Hollenstedt – ging bereits in der 7. Spielminute mit 5:2 in Führung und baute den Vorsprung bis zur Pause über 12:7 (21.) zum 17:8 weiter aus. Im zweiten Durchgang wuchs dieser weiter über 24:14 (40.) bis zum verdienten 34:18 zum Schlusspfiff. Beste Werferinnen für TuS Jahn waren Katharina Hering (7) und Laura Nickel (6 Tore).
Fast zeitgleich kam die vom Abstieg bedrohte zweite Mannschaft der SGH Rosengarten- BW Buchholz zu einem 24:15 (14:7)-Heimsieg gegen „Schlusslicht“ SG Zweidorf-Bortfeld. Haupttorschützin der SGH: Alina Schneider (11 Tore).
Weiter spielten: HG Rosdorf-Grone - Eintracht Hildesheim 32:31, HSG Göttingen - VfL Wolfsburg 29:20, MTV Rohrsen - TUS Bergen 24:22, HSG Plesse-Hardenberg - HSG Hannover-Badenstedt II 32:21.
Am kommenden Samstag, 4. März, muss der Tabellenzweite TuS Jahn Hollenstedt zum Drittplatzierten Eintracht Hildesheim reisen. Rosengarten-Buchholz Zweite will am Samstag auswärts beim TUS Bergen punkten.
Die Oberliga-Tabelle:
1.HSG Plesse-Hardenberg(34:4 Punkte)
2. TUS Jahn Hollenstedt (27:11)
3. Eintracht Hildesheim (25:13)
4. Northeimer HC (24:14)
5. HSG Göttingen (21:17)
6. HSG Hannover-Badenstedt II (20:18)
7. Hannoverscher SC (20:18)
8. MTV Rohrsen (20:18)
9. HG Rosdorf-Grone (18:20)
10. VfL Wolfsburg (16:22)
11. TUS Bergen (15:23)
12. Rosengarten-Buchholz II (13:25)
13. HSG Hannover-West (12:26)
14. SG Zweidorf-Bortfeld (1:37)