Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

HSG Seevetal feiert Sieg über den Tabellenführer

Der Seevetaler Hauptorschütze (9 Treffer), Niklas Gevert, beim Sprungwurf

HANDBALL: Erst Adendorf-Scharnebeck von der Spitze geholt – dann große Party gefeiert

(cc). So treffsicher haben die Fans die Handballer der HSG Seevetal lange nicht gesehen. Mit 29:23 Toren wurde der bisherige Tabellenführer der Regionsoberliga, SG Adendorf-Scharnebeck, bezwungen. Danach stand im Meckelfelder Schützenhaus mit Frauen und Abteilungsvorstand die erste Weihnachts-Party auf dem Programm.
HSG-Trainer Andreas Gevert schwärmte: „Es war eine überragende Mannschafsleistung, ruhig und kontrolliert herausgespielt.“ Zwar gingen die Gäste durch den Treffer von Malte Jürs mit 1:0 (8. Minute) in Führung, aber nachdem Seevetals Haupttorschütze Niklas Gevert (insgesamt 9/3 Tore) mit zwei Treffern in Folge zum 2:1 (12.) gedreht hatte, bekamen die Gastgeber die Partie völlig in Griff.
Mit 11:7 führte die Seevetaler Handball-Spielgemeinschaft zur Halbzeit, und erhöhte nach dem Wechsel auf 20:11 (44. Minute). Erst als die Seevetaler nach Zeitstrafen in doppelte Unterzahl gerieten, konnte Adendorf-Scharnebeck zum 20:26 (55.) verkürzen. Aber am Ende haben die Seevetaler als Aufsteiger noch einmal gezeigt, was nötig ist, solche Spiele zu gewinnen. Weiter spielten: TVV Neu-Wulmstorf - HG Winsen 29:29 (Beste Werfer: Jan Land mit acht Toren für Winsen, sowie Fabian Herden und Bernard Löppen mit jeweils acht Treffern für den TVV), MTV Tostedt - TV Jahn Schneverdingen 26:23 (bester MTV-Werfer: Tobias Radowsky, 9/7), HSG Adelheidsdorf-Wathlingen - MTV Eyendorf II 32:23, SV Munster - VfL Westercelle 38:27, und MTV Schwarmstedt - TSV Wietzendorf II 32:35.
Die Tabelle der Regionsoberliga
1.SV Munster (13:5 Punkte)
2. SG Adendorf-Scharnebeck (13:5)
3. HSG Seevetal (12:6)
4. HG Winsen (11:7)
5. HSG Adelheidsdorf-Wathlingen (11:7)
6. MTV Tostedt (10:4)
7. TV Jahn Schneverdingen (8:6)
8. TSV Wietzendorf II (8:8)
9. VfL Westercelle (6:14)
10. TVV Neu-Wulmstorf (4:12)
11. MTV Schwarmstedt (4:14)
12. MTV Eyendorf II (2:14)