Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jubel bei den "Junior Hearts"

Ihre tolle Akrobatik wurde belohnt: Die „Junior Hearts“ holten sich in der Klasse der zehn- bis 15-jährigen Cheeerleaderinnen den Sieg (Foto: Blau-Weiss Buchholz)

Cheerleaderinnen von Blau-Weiss Buchholz setzen sich bei der Regionalmeisterschaft in Hamburg durch

os. Buchholz. Große Freude bei den „Junior Hearts“: Bei der Regionalmeisterschaft der Cheerleader in Hamburg setzte sich das Team von Blau-Weiss Buchholz in der Kategorie „Junior Allgirl Cheer Level 4“ der Zehn- bis 15-Jährigen durch. In einem spannenden Wettbewerb gewannen die Buchholzerinnen mit 5,91 Punkten vor den Shells Allstars aus Kiel.
Das Team um Trainerin Nicole Wilde-Wolff besteht zum größten Teil aus jungen Akrobatinnen, die im vergangenen Jahr noch im Level-1-Team aktiv waren. Im Training legten sie die Basis für ein attraktives und fehlerfreies Programm, das überraschend gleich zum Sieg führte.
Die komplett neu formierte Level-1-Mannschaft - die „Little Unique Hearts“ - der Sieben- bis Zehnjährigen absolvierte trotz großer Nervosität eine fehlerfreies Übung, die mit einer hohen Bewertung (5,56 Punkte) und Platz sechs belohnt wurde. Auf den Dritten fehlten nur 0,12 Zähler.
Auf den vierten Platz kamen die Unique Hearts (ab 15 Jahre) von Trainerin Sandra Sanchez. Das Programm musste vor der Meisterschaft kurzfristig umgestellt werden, da einige junge Männer, die das Team verstärken sollten, einen Rückzieher gemacht hatten. Am Ende fehlten 0,05 Punkte auf Rang drei.