Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kicken für den guten Zweck

Gemeinsames Teamfoto zur Erinnerung
(cc). Die Kinderkrebshilfe und der Seevetaler Präventionsrat dürfen sich freuen. Zwar wurden die Seevetaler Allstars im Freundschaftskick am Freitagabend vor den Pfingsttagen vor rund 200 Gästen auf der neuen Seevetaler Sportanlage von der Landkreis-Auswahl (LaFu-Elf 2017) mit 2:8 (1:2) bezwungen, aber dafür kamen 1700 Euro aus Spenden (der Eintritt war frei) für den guten Zweck zusammen.
„Die Sparkasse Harburg-Buxtehude hat eine großzügige Spende dazu gegeben, und auch der Vereinswirt Markus vom Clubhaus Bistro hat einen Teil seiner Tageseinnahmen spendiert“, freute sich der Vize-Vorsitzende und Chef-Organisator der Seevetaler Allstars, Stefan Weseloh, der bei der nächsten Vorstandssitzung vorschlagen will, bei der Verteilung der Summen auch die geplante Anschaffung eines Einsatzfahrzeuges der DLRG Ortsgruppe Maschen zu berücksichtigen.
Der vor rund vier Jahren gegründete Verein "Seevetaler Fußball - Altherren - Auswahl von 2013 Spendenfonds e.V." hat es sich als gemeinnütziger Verein zur Aufgabe gemacht, durch Benefizveranstaltungen Spenden für verschiedene Organisationen zu sammeln. Jedes Jahr gibt es Veranstaltungen, bei denen Geld für soziale Projekte in Seevetal gesammelt wird. Für die Seevetaler Allstars war es das vierte Benefizspiel gegen eine Landkreis-Auswahl. Fußball ohne Erfolgsdruck, und dazu noch für eine gute Sache!
In der Partie am vergangenen Freitag hatte die Elf der Seevetaler Allstars den besseren Start erwischt, und ging durch das frühe Tor von Philipp Zander (VfL Maschen) bereits in der 7. Spielminute mit 1:0 in Führung. Aber kurz vor der Halbzeitpause drehte die LaFu-Elf mit einem Doppelschlag durch die Treffer von Tim Roß (SV Bendestorf) und Leif Wilke (TSV Buchholz 08) zum 2:1. „Völlig unnötig, in dieser Situation noch zwei Gegentreffer hinnehmen zu müssen“, sagte der Seevetaler Trainer Andreas Kühner (TuS Fleestedt) beim Gang in die Kabine.
Darum wurde auch die zweite Spielhälfte noch einmal richtig spannend. Denn nach dem Seitenwechsel präsentierte Trainer Thorsten Altmann (TSV Auetal) ein taktisch anderes Landkreisteam, das vor allem offensiver ausgerichtet war, und von Anfang an auch mehr Spielanteile hatte. „Ein Sahne-Freistoß“, lobte der Stadionsprecher, Radio-Moderator Jan Stahl aus Meckelfeld, den herrlicher Treffer von Tobias Grube (TSV Winsen) zum 3:1 für die LaFu-Elf. Anschließend erhöhten Lucas Meyer (MTV Egestorf), und Tim Roß (SV Bendestorf) auf 5:1 für das Gästeteam, bevor der zweifache Seevetaler Torschütze Philipp Zander (VfL Maschen) mit seinem Treffer zum 2:5 verkürzen konnten. Anschließend sorgten noch Tim Rabe (TuS Fleestedt), Lucas Meyer und Maximilian Schmidt (TSV Winsen) mit ihren Toren für einen deutlichen 8:2-Sieg der Gäste.