Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kreissportbund ohne Chef

(cc). Am Posten des 1. Vorsitzenden des Kreissportbundes (KSB) Harburg-Land besteht offensichtlich kein Interesse. Auf dem ordentlichen Kreissporttag am vergangenen Freitag in der Jesteburger Schützenhalle konnte kein Vorsitzender gewählt werden, weil sich kein Kandidat für das Amt zur Wahl gestellt hat. Bis auf Weiteres werden sich Sportwart Friedhelm Meyer und Schatzmeister Jürgen Riedel das Amt des 1. Vorsitzenden in dem rund 9000 Mitglieder starken Dachverband teilen müssen. Mittlerweile sind nach dem Tod der ehemaligen Vorsitzenden Almut Eutin fast zwei Jahre vergangen, in denen der KSB ohne Chef ist. Aber auch an der Arbeit des Kreissportbundes scheint das Interesse in den Vereinen im Landkreis Harburg nur gering zu sein. Von insgesamt 187 Mitgliedsvereinen waren nur 34 Vereinsvertreter in Jesteburg erschienen.