Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landkreis-Athleten beim Turnfest in Berlin

Die Spitzenturnerinnen der KTG Lüneburger Heide mit ihrer Trainerin Birgit Kruse (Foto: KTG)
 
Auch der 11-jährige NTB-Auswahlturner Timon Raunecker (TSV Buchholz 08), der erst kürzlich den Landestitel in der AK 12 holte, wird in Berlin am Start sein (Foto: Aquilar)

TURNEN: Der TSV Buchholz 08 wird mit 40 Akteuren in die Bundeshauptstadt reisen – auch Spitzenturnerinnen der KTG Lüneburger Heide werden am Start sein

(cc). Über Pfingsten ist ganz Berlin im Turnfest-Fieber! Mehr als 80.000 Teilnehmer werden zum Deutschen Turnfest in die Bundeshauptstadt erwartet, um an Wettkämpfen, Shows, Vorführungen und Mitmachaktionen teilzunehmen. Bei diesem Wettkampf- und Breitensportfest (bis 10. Juni) sind auch viele Landkreis-Athleten dabei.
Der TSV Buchholz 08 wird mit insgesamt 40 Athleten (Jungen und Mädchen) am deutschen Turnfest in Berlin teilnehmen, die von ihren Trainern Bernward Bade, Andrea Breustedt, Kirsten Tesnau und Yvonne Musik begleitet werden.
Auch die Kunst-Turn-Gemeinschaft (KTG) Lüneburger Heide ist mit seinen Spitzenturnerinnen dabei. Für den nationalen Entscheid hat sich die 17-jährige Chistina Kruse vom MTV Borstel-Sangenstedt qualifiziert, die in der anspruchsvollen Kür modifiziert 1 an den Start gehen wird. Ebenso werden Marieke Wagener in der Altersklasse 16/17 Jahre vom MTV Borstel-Sangenstedt, Lisa Buhr (11) vom MTV Pattensen in der AK 12/13 am Start sein. „Die Mädchen haben äußerst konzentriert geturnt und ihre Leistungen auf den Punkt gebracht“, freut sich KTG-Trainerin Birgit Kruse.
Auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel plant am Dienstag, 06. Juni, einen Turnfest-Besuch. Bei der Stadiongala im Olympiastadion Berlin wird die Kanzlerin die Zuschauerinnen und Zuschauer begrüßen und bei der Ehrung des Turn-Team Deutschland sowie der Verabschiedung des Reck-Olympiasiegers Fabian Hambüchen dabei sein.
Die zahlreichen Akteure aus Hamburg und Umgebung starten in den Sportarten Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik, Rope-Skipping, Rhönradturnen, Dance- und Show, Trampolin und andere. Breiten- und Freizeitsporttreibende messen sich in den sogenannten Wahlwettkämpfen, in denen Disziplinen aus unterschiedlichen Turnsportbereichen absolviert werden.
Zu den aussichtsreichen Startern aus Hamburg gehört der 18-jährige Daniel Chancenko von der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft, der bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im olympischen Gerätturnen um eine vordere Platzierung in Berlin kämpfen wird. Die größte Gruppe aus der Hansestadt, mit über 50 Personen, wird das Einrad-Team aus dem SIB-Club sein, das bei Wettkämpfen und verschiedenen Vorführungen sein fantastisches Können unter Beweis stellen wird.
In der Rhythmischen Sportgymnastik sind von der SV Nettelnburg-Allermöhe Sofia Frank (JLK 13) und Michelle Schäfer (SLK 12) am Start. Ihre Trainerin Olga Golecko wünscht sich für beide, dass sie stabil durch den Wettkampf kommen und ihre Platzierung im Vergleich zum letzten Jahr verbessern können.
Kurzentschlossene haben die Möglichkeit, eine Tageskarte vor Ort zu erwerben. Im Zentrum des Turnfests Berlin werden neben den Wettkämpfen und Deutschen Meisterschaften auch die Hallen des Kinder- und Jugendprogramms sowie der GYMWELT und der Turnfest-Akademie zu finden sein. Im Ticketpreis enthalten sind der Eintritt zur Turnfest-Messe, der Zugang zu allen nicht kartenpflichtigen Veranstaltungen sowie die Tageskarte für den Nahverkehr (Tarifbereich Berlin ABC). Weitere Informationen zum Turnfest unter: www.turnfest.de