Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Laufend über den Brunsberg-Gipfel

Los geht‘s: Start des Kinderlaufs der Jahrgänge 2007 bis 2010. Mitorganisator Michael Wiese (li.) moderierte das gesamte Lauf-Event (Foto: mum)

LEICHTATHLETIK: Teilnehmerrekord beim 7. Volkslauf in Holm-Seppensen

(cc). Obwohl das Wetter am vergangenen Sonntag nicht optimal war, hatten sich bei der siebten Auflage des Brunsberglaufs in Holm-Seppensen in allen Läufen zusammen 1.057 Laufbegeisterte angemeldet. „Dass trotz dieses Schietwetters ein neuer Teilnehmerrekord erzielt worden ist, macht uns unheimlich stolz“, so die Organisatoren Armin Schneider und Michael Wiese.
Die Kinderläufe am Sonntagvormittag konnten noch bei angenehmen Temperaturen und auf nahezu trockener Strecke absolviert werden. Bei den anschließenden Läufen über 11,5 und 21,1 Kilometer öffnete aber der Himmel seine Schleusen und die Bodenverhältnisse wurden schwierig.
Den Wettbewerb über 11,5 Kilometer, die über den 129 Meter hohen Brunsberg führte, gewann bei den Männern Björn Malten (44:39 Min.). Bei den Frauen siegte Christina Brockmann (55:49). Den Halbmarathon (21,1 km)
gewann bei den Männern Torben Rohlfs (1:26:42 Std.) vom Team Erdinger. Bei den Frauen siegte Sabine Heidmann (1:56:12)
vom MTV Obermarschacht. Der Veranstalter freute sich auch über die hohe Teilnehmerzahl am sogenannten Teamcup.
Ein besonderes Lob erhielten die größten Gruppen: Die Mühlenschule Holm-Seppensen war mit 128 Läufern dabei, das Buchholzer Albert-Einstein-Gymnasium mit 106 Startern. Blau-Weiss schickte mehr als 50 Athleten.
Die gute Stimmung an diesem Tag schlug sich offensichtlich auch bei der großen Tombola nieder, die bereits um 12 Uhr ausverkauft war.

Alle Ergebnisse unter www.brunsberglauf.de