Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Luchse" festigen Spitzenrang

In dieser Szene behauptet Sarah Lamp (li.) von den "Luchsen" den Ball gegen Rabea Nesslage vom SV Werder Bremen
(cc). Mit einem überzeugenden 34:26 (17:12)-Derbysieg im Heimspiel am Samstagabend vor 380 Zuschauern gegen SV Werder Bremen geht der Spitzenreiter der 2. Handball-Bundesliga der Frauen, HL Buchholz 08-Rosengarten, in die verdiente Osterpause. Die Meisterschaft ist schon in greifbare Nähe gerückt - mit Trainer Martin Hug, der vorerst bis zum Saisonende bleibt.
In der Anfangsphase spielten beide Teams noch auf Augenhöhe. Bis zur 14. Minute konnten die Gäste beim Stand von 6:6 noch mithalten, denn der Tabellenführer ließ einige Tormöglichkeiten ungenutzt. Dann kam der Gastgeber aber besser ins Spiel, und konnte sich über ein 9:8 und 15:8 eine 17:12-Pausenführung erarbeiten.
Nach der Pause konnten die "Luchse" ihren Vorsprung über ein 23:14 auf 27:19 weiter ausbauen, auch Torhüterin Mareike Vogel traf zum 30:22 (50. Minute) ins vorübergehend leere Gästetor. In den letzten zehn Minuten der Partie verwaltete der Spitzenreiter den Acht-Tore-Vorsprung. Die besten Werferinnen beim Gastgeber waren Sarah Lamp, Kim Land, Johanna Heldmann und Melissa Luschnat mit jeweils sechs Toren.
Nach der Osterpause spielen die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten am Sonntag, 8. April, auswärts beim Tabellendritten SV Union Halle-Neustadt, der als einziger Zweitligaverein für die kommende Saison in der 1. Bundesliga gemeldet hat - und zum 1. Juli 2018 Ex-Luchse-Trainerin Tanja Logvin als neue Übungsleiterin verpflichtet hat.