Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Luchse" mit 35:22-Auswärtssieg

Melissa Luschnat war mit acht Treffern die beste Werferin bei den "Luchsen"
(cc). Die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten, die bereits als Meister der 2. Bundesliga feststehen, haben am Samstagabend vor knapp 100 Zuschauern in vorletzten Saisonspiel deutlich mit 35:22 (23:11)-Toren beim Tabellenzehnten FSG Mainz 05-Budenheim gewonnen. Die besten Werferinnen: Melissa Luschnat (8/3 Tore), Kim Land (7) und Lynn Schneider (6.).
Erst hatten die Gastgeberinnen durch das Tor von Romana Gerisch mit 1:0 (2. Minute) vorgelegt, aber vier Minuten später hatten die "Luchse", die mit ihrem Interimstrainer Martin Hug angetreten waren, mit 4:3 die Führung übernommen und bauten den Vorsprung auf 7:3 weiter aus. Über ein 13:5 kam der Zweitligameister zum 23:11-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel führten die "Luchse" Mitte der zweiten Spielhälfte bereits mit 33:15 Toren. Dann legten sie jedoch eine kleine Verschnaufpause ein und der Gastgeber konnte etwas Ergebniskosmetik bestreiten. Allerdings trafen noch Kim Land und Meike Schult zum 35:22-Endstand.
Sarah Lamp, die zwei Tore zum Auswärtserfolg beitrug, hat ihren Vertrag bei den "Luchsen" für zwei weitere Jahre verlängert. "Das finde ich klasse, denn sie ist mit ihrer Erfahrung und ihren menschlichen Qualitäten eine wahre Führungsspielerin und eine unverzichtbare Stütze für uns", freut sich Geschäftsführer Sven Dubau. Die Mannschaft hat über Pfingsten frei, und empfängt am Samstag, 26. Mai, 18 Uhr, die TG Nürtingen zum Saisonabschluss in der Buchholzer Nordheidehalle.