Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Luhdorf-Borstel holt den Kreistitel

Das Team der SG Luhdorf-Borstel gewann die Kreismeisterschaft der Ü40-Fußballer

FUSSBALL: Der Gastgeber bezwing den Titelverteidiger - Bertram Schütt ballert die SG zum Sieg

(cc). Der viel umjubelte Turniersieg! Das Team der SG Luhdorf-Borstel gewinnt den Ü40-Hallenfußball-Kreistitel mit einem fantastischen 2:0-Finalsieg gegen Vorjahressieger SG Asendorf-Ramelsloh. Die Torschützen im Endspiel: Davor Mrdan und Bertram Schütt. Anschließend standen die Siegerehrungen und ein gemeinsames Abendessen im Clubraum des gastgebenden MTV Luhdorf-Roydorf auf dem Programm.
In Luhdorf standen sich in der Endrunde der Ü40-Hallenfußball-Kreismeisterschaft um den Sparkassen-Cup die besten Teams gegenüber. Dabei schien der Luhdorfer Erfolgslauf nach der Vorrunde schon im ersten Gruppenspiel nach dem 1:3 gegen Titelverteidiger Asendorf-Ramelsloh vorzeitig beendet zu sein. Aber das Luhdorf-Borstel-Team hat nach einer unglaublichen Energieleistung das Halbfinale erreicht. Dabei drehte es einen 0:1-Rückstand gegen den Buchholzer FC noch zum 2:1-Halbfinalsieg. Im zweiten Semifinale konnte sich die SG Asendorf-Ramelsloh mit 1:0 (Torschütze: Rainer Maack) gegen den TVV Neu Wulmstorf durchsetzen.
Im anschließenden Finale hat dann die SG Luhdorf-Borstel eindrucksvoll mit 2:0 Revanche gegen Asendorf-Ramelsloh für das 1:3 im Gruppenspiel genommen. Dabei ging die Gastgeber taktisch sehr diszipliniert in dieser Partie zu Werke.
Im "kleinen Finale" um Platz drei setzte sich der Buchholzer FC mit 2:0 gegen den TVV Neu Wulmstorf durch.
Als bester Torwart des Turniers wurde Heiko Hoffmann (SG Salzhausen-Garlstorf) ausgezeichnet. Erfolgreichster Torschütze in Luhdorf war Rainer Maack (6 Tore) von der SG Asendorf-Ramelsloh. Der 59-jährige Karl-Heinz Wahne (SG Elbdeich-Laßrönne) hatte als ältester Spieler teilgenommen.