Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Marie Dierßen in Top-form

Marie Dierßen (li.) mit Trainerin Barbara Rosiny und Erfolgspferd Dark Beluga (Foto: Daniel Kaiser)

VOLTIGIEREN: Sechste bei deutscher Jugendmeisterschaft

(cc). Nach Platz sechs mit der Mannschaft des Teams Timeloh Hof in der Zwei-Sterne-S bei den Deutschen Meisterschaften in Verden, belegte Marie Dierßen als Einzelvoltigiererin bei den deutschen Jugendmeisterschaften auf der Anlage der Aachener Soers Platz sechs.
„Als amtierende Landesmeisterin 2017 und Fünfte beim Preis der Besten in Warendorf hatte Marie das Ziel, unter die Top10 zu kommen“, berichtete Trainerin und Longenführerin Barbara Rosiny. Nachdem das Erfolgspferd Dark Beluga die Verfassungsprüfung souverän bestanden hatte, ging es in die ersten vier Teilprüfungen. Der Pflicht, in der Marie Dierßen mit Dark Beluga auf Platz 10 von 48 Starterinnen kamen, folgten am nächsten Tag zwei Kürwertungen. In ihrer stärkeren Disziplin erreichte das Paar Platz fünf und beendete die erste Runde auf Rang acht. Im Finale mit 24 Voltigiererinnen ging mit der zweiten Pflichtprüfung weiter. In dieser erreichte Marie mit einer deutlichen Leistungssteigerung Platz sechs. Nach einer erneuten Leistungssteigerung in der 2. Kür (vierte Prüfung), konnten Marie und Dark Beluga mit der drittbesten Kür des Tages in dieser Prüfung auf Platz fünf vorrücken, und wurden damit im Gesamtergebnis Sechste. auf dem 6. Platz. „Ich freue mich total über dieses Ergebnis, und es war fantastisch in diesem tollen, weltbekannten Zirkel zu voltigieren“, strahlte Marie Dierßen. Am Samstag, 16. September, stehen für das Trio die Titelverteidigung bei den Bezirksmeisterschaften in Brietlingen auf dem Plan.