Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Martin Weber trägt vierten DAN

Martin Weber wurde der 4. DAN verliehen (Foto: oh)

KARATE: Buchholzer hat die Prüfung mit Bravour bestanden

(cc). Insgesamt 80 Karatekämpfer hatten sich zum dreitägigen Lehrgang mit anschließenden Schwarzgurt-Prüfungen in Neumünster angemeldet. Am Ende nahm auch Martin Weber (Blau-Weiss Buchholz) nach bestandener Prüfung zum 4. Dan im Shotokan-Karate die Urkunde des Deutschen Karate-Verbandes entgegen. „Das ist immer ein besonderes Gefühl, wenn man eine Prüfung dieser Art bestanden hat. Wettkampf ist da was ganz anderes”, strahlte der Buchholzer. Im Karate wird lange darauf hin gearbeitet. Bis zum 4. Dan dauert es mindestens vier Jahre. Der höchste Dan (Meistergrad, Schwarzgurt) ist der 10. Dan, der nur wenigen Meistern weltweit vorbehalten ist. Die höchste Auszeichnung die bisher in Deutschland verliehen wurde, ist der 9. Dan. Beim Lehrgang in Neumünster gehörten auch Wolfgang Hagge und Albrecht Pflüger zu den Prüfern. Diese beiden Karate-Pioniere tragen bereits den 7. und den 8. DAN.