Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Maximilian Busch ist nicht mehr Trainer bei den „Luchsen“

"Luchse"- Trainer Maximilian Busch (29) wurde beim Zweitligisten gekündigt
(cc). Die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08 – Rosengarten und ihr Trainer Maximilian Busch gehen ab sofort getrennte Wege. „Die Zusammenarbeit mit Maximilian Busch wurde per sofort beendet“, bestätigt Luchse-Geschäftsführer Sven Dubau gegenüber dem WOCHENBLATT. „Einzelheiten dazu sind interner Natur, und werden von beiden Seiten auch nicht kommentiert.“
Dazu der Ex-Trainer Maximilian Busch (29), der erst zum Saisonbeginn die Trainingsleitung beim Zweitligisten von Steffen Birkner übernommen hatte: „Mir wurde gekündigt, ich hätte gerne weitergemacht. Ich bin echt traurig darüber, und muss dies erst in Ruhe über Weihnachten verarbeiten.“
Bei acht Siegen aus neun Spielen ist die Mannschaft mit 16:2 Punkten aktuell Tabellenführer der 2. Bundesliga. Im DHB-Pokalwettbewerb steht sie bereits im Viertelfinale. „Ich würde der Mannschaft gerne den Aufstieg in die 1. Bundesliga möglich machen“, hatte Sven Dubau kürzlich angekündigt. „Dazu fehlen aber derzeit noch 100 000 Euro.“ Natürlich fragen sich die Fans, wer in Zukunft bei den „Luchsen“ auf der Trainerbank sitzen wird? Dazu hat der Geschäftsführer derzeit nur eine kurze Antwort parat: „Wir sind auf der Suche nach einer guten Lösung für die Mannschaft.“ Nach WOCHENBLATT-Recherchen soll der Luchse-Vorstand für die Busch-Nachfolge bereits mit der ehemaligen österreichischen Weltklassehandballerin Tanja Logvin (43) im Gespräch sein, die aktuell in den Niederlanden zuhause ist.