Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Meckelfeld startet mit 6:3 in die Landesliga

Zweikampfsieger! Meckelfelds „schwarze Perle“ Emmanuel „Emma“ Stöver (Mitte), der sich durchsetzt und zur 4:3-Führung (75. Minute) für den Gastgeber trifft

FUSSBALL: 240 Fans zur Saisoneröffnung in der HQ-Arena am Anger – prächtige Stimmung und viel Applaus für den Seevetaler Aufsteiger

(cc). Einige Minuten zu Beginn der zweiten Halbzeit verschlafen, aber gewonnen! Aufsteiger TV Meckelfeld (TVM) feierte am vergangenen Sonntagnachmittag mit dem 6:3 gegen Mitaufsteiger SG Stinstedt den ersten Saisonsieg in der Fußball-Landesliga.
Vor 240 begeisterten Fans in der HQ-Arena „Am Anger“ – und viel Applaus für den Bezirksliga-Meister und Aufsteiger der vergangenen Spielzeit. Die Sonne schien über dem grünen Rasen – und die Stimmung war prächtig. Auch beim TVM-Ligamanager Kuddl Rüdiger, der den ersten Sieg seiner neu formierten Elf sehen wollte.
Die gastgebende Mannschaft der Bravehearts „Tapferen Herzen“, die schon die gemeinsame Saison-Vorbereitung effektiv genutzt und sich in eine konkurrenzfähige Verfassung gebracht haben, gingen in der 23. Spielminute durch den Treffer von David Willms mit 1:0 in Führung. Dabei blieb es bis zum Halbzeitpfiff.
Nach den Seitenwechsel hat der Gastgeber vorübergehend die Ordnung im eigenen Spiel verloren, und lag plötzlich innerhalb von zwölf Minuten nach drei Treffern von Stinstedt in Folge mit 1:3 zurück. Darunter ein Elfmeter nach einem Foulspiel am früheren Elbmarscher Torjäger Christian Spill, der jetzt in Diensten der SG Stinstedt steht. In Folge musste der ausgewechselt werden.
Nach dem vermeintlichen Rückstand ging aber noch einmal ein Rick durch das Meckelfelder Team: Erst war es Meckelfelds dreifacher Torschütze Kristopher Kühn, der mit seinen beiden Treffern in der 66. und 71. Minute (per Elfer) zum 3:3-Ausgleich traf. Nur vier Minuten später erhöhte Meckelfelds „schwarze Perle“ Emmanuel „Emma“ Stöver mit seinem Treffer zum 4:3 (75. Minute). In der 86. Spielminute war es erneut Kristopher Kühn, der mit seinem dritten Treffer den TVM mit 5:3 in Führung brachte. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte David Wilms, der mit seinem zweiten Treffer auf 6:3 (87.) erhöhte. Das war auch der Endstand in der neuen Liga. Kuddl Rüdiger: „Da haben wir es uns unnötig schwer gemacht.“
Die Tore in der Übersicht: 1-0 (23. Minute) David Willms, 1:1 (46.) Marvin Behrens, 1:2 (52. Elfmeter) Martin Rös, 1:3 (57.) Marvin Behrens, 2:3 (66.) Kristopher Kühn, 3:3 (71. Elfmeter) Kristopher Kühn, 4:3 (75.) Emmanuel Stöver, 5:3 (86.) Kristopher Kühn, 6:3 (87.) David Willms.

Die Ergebnisse vom ersten Spieltag in der Fußball-Landesliga Niedersachsen:
TV Meckelfeld - SG Stinstedt 6:3, TuS Harsefeld - Rotenburger SV 2:0, MTV Eintracht Celle SV Teutonia Uelzen 3:2, MTV Treubund Lüneburg - FC Eintracht Cuxhaven 0:0, TSV Etelsen - TSV Ottersberg 5:0, FC Hagen-/Uthlede - FC Verden 2:0, SV Komet Pennigbüttel - SV Eintracht Lüneburg 1:4, TuS Bodenteich - SV Drochtersen-Assel II 1:0.