Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Kampfgeist zum Erfolg

In dieser Szene konnte sich der Tostedter Timo Thee (Mitte) gegen drei Rosengarten-Handballer durchsetzen. Er traf dieser Partie dreimal für den MTV

HANDBALL: Rosengarten gewinnt im Landesliga-Derby gegen Tostedt

(cc). Es war der Kampfgeist und die Trefferquote von Björn Heinzelmann (11 Tore), die zum deutlichen 32:23-Heimsieg der Rosengarten-Handballer im Landesliga-Derby gegen den MTV Tostedt führten. "Erst in der zweiten Halbzeit konnten wir unser Spiel machen", resümierte Rosengarten-Coach Martin Hug.
Im ersten Durchgang war es noch eine Partie auf Augenhöhe. Die Deckungen standen bei beiden Teams sicher, aber im Positionsangriff wurde nicht viel zustande gebracht. Minuten vor dem Halbzeitpfiff war die Partie beim Stand von 11:11 noch völlig ausgeglichen. Erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit kam Rosengarten mit vier Toren in Folge zum 15:11-Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel konnte der Gastgeber den Vorsprung mit Kampfgeist und herrlichen Konterläufen bis auf 25:18 (48. Minute) ausbauen. Die Tostedter Abwehr war plötzlich löchrig und ließ sich von Rosengarten am Ende mit 32:23 abschießen. "Wir haben nicht nur viele technische Fehler gemacht, sondern auch noch fünf Siebenmeter nicht verwandeln können", ärgerte sich der Tostedter Trainer Michael Jaap nach dem Spiel.
Die besten Werfer im Derby: Björn Heinzelmann (11) und Sebastian Wartjes (8 Tore) für Rosengarten, sowie Max Godau (5) und Michael Stender (4) für den MTV Tostedt.
Weiter spielten: SV Munster - SVT Uelzen-Salzwedel 41:22 und TV Uelzen - SG Südkreis Clenze 22:21. Die Tabelle: 1. TSV Wietzendorf (39:3 Punkte), 2. MTV Eyendorf (37:5), 3. TuS Bergen (35:7), 4. SV Munster (30:14), 5. MTV Dannenberg (25:19), 6. SG BW Rosengarten-Buchholz (23:19), 7. TV Uelzen (19:23), 8. SVT Uelzen-Salzwedel (14:40), 9. SG Südkreis Clenze (14:30), 10. HSG Adelheiddorf-Wathlingen (12:30), 11. HBV 91 Celle (10:32), 12. MTV Tostedt (10:32) und 13. MTV Soltau II (5:37).