Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit neuer Wucht zum Heimsieg

Im letzten Oberliga-Heimspiel des Tabellenvierten TSV Buchholz 08 konnte sich Captain Arne Gillich (Mitte) in dieser Szene gleich gegen vier Barmbecker Gegenspieler durchsetzen

Am Sonntag ist an der Otto-Kampfbahn der SV Halstenbek-Rellingen zu Gast

(cc). Werden es die Buchholzer Oberliga-Fußballer trotz Traningsrückstand schaffen, am Sonntag, 5. März (14 Uhr Otto-Koch-Kampfbahn), gegen den SV Halstenbek-Rellingen für die 2:3-Hinspielniederlage Revanche zu nehmen?
Bis auf Jan-Niklas Schulga (Knieprobleme) sind im 08-Kader alle fit. Aber mit der derzeitigen Trainingssituation kann bei Buchholz 08 keiner zufrieden sein. Der Grund: Während in den anderen Liga-Clubs hauptsächlich auf Kunstrasen trainiert werden kann, müssen bei 08 wichtige Trainingseinheiten einfach ausfallen. "Wir laufen sogar Gefahr, dass unser Rasenplatz am kommenden Sonntag nicht bespielt werden kann, wenn wenn der anhaltende Regen das Geläut weiter weich und tief macht", sagt 08-Trainer Thorsten Schneider, der sich über Kampf und Leidenschaft seiner Jungs beim Punktgewinn vor zehn Tagen gegen Barmbek-Uhlenhorst (0:0) noch freuen konnte, aber nach der 1:2-Auswärtsniederlage am vergangenen Wochenende beim Aufsteiger TuS Osdorf plötzlich Sorgenfalten auf der Stirn bekam. "Drei Punkte wären schon wichtig für die Mannschaft", sagt Thorsten Schneider. Buchholz 08 belegt derzeit mit 38 Punkten Platz vier, Halstenbek-Rellingen ist mit 18 Zählern Tabellen-16.