Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Offensiv-Power zum Sieg

Der zweifache Torschütze Arne Gillich (23. und 64. Spielminute) brachte den Oberligisten TSV Buchholz 08 auf die Siegerstraße

FUSSBALL: TSV Buchholz 08 überraschte mit 4:0 beim SV Rugenbergen

(cc). Endlich haben die Oberliga-Kicker des TSV Buchholz 08 wieder einmal vierfach getroffen. Durch die Treffer von Arne Gillich (2) in der 23. und 64. Minute, Julian Künkel (74.) und Philip Mathies (84.) beendete die Elf von 08-Coach Thomas Titze mit dem überraschenden 4:0-Erfolg beim SV Rugenbergen seine Serie von sechs Spielen ohne Sieg! „Bei abenteuerlichen Windverhältnissen. Aber in Halbzeit zwei hatten wir den Wind im Rücken,“ berichtete Thomas Titze.
Die Partie hätte aber durchaus einen anderen Verlauf nehmen können, wenn der Gastgeber seine Chancen verwertet hätte. Bereits nach drei Minuten tauchte der Rugenberger Max Scholz frei vor 08-Keeper Henrik Titze auf. Er parierte jedoch glänzend. Dann leitete Sören Titze einen schönen Spielzug über sechs Stationen ein, den Arne Gillich zur 1:0-Führung (23. Minute) für Buchholz zum Abschluss brachte. Auch i Folge blieben die 08-Außen gefährlich, fanden bei ihren Hereingaben aber selten einen Abnehmer. Es blieb bis zur Pause beim 1:0 für die Gäste, die mit reichlich Gegenwind spielen mussten.
Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 64. Spielminute, in der Torwart Henrik Titze mit einem weiten Abschlag Arne Gillich bediente, und der flach auf 2:0 erhöhte. Danach waren zwar die Gastgeber wieder am Drücker, aber der Rugenberger Sebastian Munzel setzte den Ball freistehend vor dem 08-Gehäuse über die Latte. 10 Minuten später war es der für den verletzten Milaim Buzhala (verdrehte sich das Knie) eingewechselte Julian Künkel, der nach Vorarbeit von Andrè Müller den Ball aus 18 Meter ins Eck zum 3:0 für Buchholz beförderte. In der Schlussphase der Partie schickte Sören Titze mit seinem Zuspiel Philip Mathies auf die Reise, der mit seinem Treffer ins lange Eck den 4:0-Endstand (84. Minute) perfekt machte. „Heute haben die Jungs ein gutes Spiel gemacht,“ lobte Thomas Titze seine Mannschaft.
Mit diesem Motivationsschub will die Titze-Elf im nächsten Heimspiel nachlegen. Denn am Samstag, 9. November, 13.30 Uhr, ist der Oststeinbeker SV in Buchholz zu Gast.